Rezept: Hirschgulasch mit Polenta-Talern und Preiselbeer-Reduktion

GulaschMit dem köstlichen Fleisch von Hirsch aus neuseeländischer Weidehaltung wird dieses Gericht zu einem exquisiten Winter-Genuss. Das Fleisch von Silver Fern Farms ist besonders zart und mager, denn die Tiere können sich das ganze Jahr über auf weitläufigen Weiden bewegen. Da sich die Hirsche ausschließlich von Gras ernähren, hat das Fleisch einen gleichbleibend feinen Geschmack und einen besonders hohen Nährstoffgehalt.

Hirschgulasch mit Polenta-Talern & Preiselbeer-Reduktion

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit: 70 min.

Zutaten

1 Packung Hirschgulasch von Silver Fern Farms
3 EL Sonnenblumenöl
Je 2 Karotten und Zwiebeln
Je 30 g Sellerie und Fenchelknolle
1 EL Tomatenmark
0,3 l Rotwein
15 Wacholderbeeren, 10 Pfefferkörner, 2 Knoblauchzehen, 3 Stiele Thymian, 1 Lorbeerblatt
0,5 l Wildfond
etwas Schale von einer Bio-Orange
30 g Pinienkerne
40 g getrocknete Tomaten
1 Handvoll frische Petersilie & Oregano
0,5 l Milch
25 g Butter
100 g Polentagrieß
Muskatnuss, frisch gerieben
Salz & Pfeffer aus der Mühle
5 EL Hirschgulasch-Sud/Sauce
2 EL Wildpreiselbeeren

Zubereitung

Das Hirschgulasch auftauen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Kochtopf im heißen Öl anbraten. Aus dem Topf nehmen, warm stellen.

In grobe Stücke geschnittenes Gemüse mit Tomatenmark leicht anbräunen. Mit Rotwein ablöschen und einkochen. Gewürze in einen Teefilter einlegen und mit Wildfond auffüllen. Aufkochen lassen, Fleisch zugeben, ca. 1 Std. bei mittlerer Stufe garen.

Pinienkerne und gewürfelte getrocknete Tomaten in einer Pfanne anbräunen. Milch und Butter in einem Topf kurz aufkochen lassen, Maisgrieß unterrühren und bei kleiner Hitze unter Rühren sämig einkochen lassen. Pinienkerne und getrocknete Tomaten untermengen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Grießmasse auf einem Backpapier ausstreichen und auskühlen lassen, gehackten Kräuter darauf verteilen. Mit einem großen Glas Taler ausstechen und in einer Pfanne mit Butter oder Öl leicht anbraten.

Zum Ende der Garzeit etwas Orangenschale in das Gulasch reiben.

5 EL vom Hirschgulaschsud in einem Topf bei mittlerer Hitze eindicken lassen und mit Wildpreiselbeeren vermengen.

Silver Fern Farms wünscht guten Appetit!

Über Silver Fern Farms

Silver Fern Farms ist eine Genossenschaft von rund 16.000 Lamm-, Hirsch- und Rindzüchtern und Neuseelands führender Hersteller und Exporteur von rotem Fleisch mit einem Vertrieb in rund 60 Ländern weltweit.

Das Fleisch von Silver Fern Farms stammt aus artgerechter Weidehaltung: Die Tiere haben viel Platz, sich in der unberührten Natur Neuseelands zu bewegen, und ernähren sich von frischem Weidegras. Das Fleisch hat deshalb einen gleichbleibend feinen Geschmack und ist besonders zart und mager. Aus Überzeugung erhalten die Tiere keine zugesetzten Hormone und werden nicht mit Antibiotika gefüttert. In Neuseeland werden die besten Teilstücke handselektiert, fachmännisch verarbeitet und im Zustand optimaler Essqualität tiefgefroren. Dadurch bleiben der feine Geschmack und die wertvollen Nährstoffe, darunter Eisen, Zink, B-Vitamine und Proteine, voll erhalten.

Die Einführung auf dem deutschen Markt begann Silver Fern Farms im März 2016 mit drei Lamm- und drei Hirsch-Produkten in den EDEKA-Regionen Minden-Hannover und Nordbayern, inzwischen sind bei EDEKA deutschlandweit folgende Produkte gelistet:

Lamm: Lamm-Lendenfilets, Lammstreifen, Lammsteaks, Lamm-Medaillons

Hirsch: Hirschmedaillons, Hirschsteaks, Hirschgulasch

Rind: Rinder Rib-Eye Steak, Rinder Tenderloin Filet, Rinderstreifen

Weitere Märkte und Produkte werden in den nächsten Monaten folgen.

Weitere Informationen und Rezepte finden Sie unter: www.silverfernfarms.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Erfolgreiches Startjahr für das Slow Mobil Karlsruhe
Mit dem Anliegen Karlsruher Kindern Lust und Wissen am bewussten Umgang mit Lebensmitteln, am gemeinsamen Kochen und Essen mit regionalen und saisonalen Produkten zu vermitteln, gründeten im April 2012 rund 20 Aktive den Verein Junior Slow [...] mehr
Email
Print