Lucky Day: Glückskekse backen für den internationalen Tag des Glücks

Glückskekse-Aurora-200x300Am 20. März ist der internationale Tag des Glücks. Weltweit haben die Vereinten Nationen dieses Datum festgelegt, um an die Bedeutung von Glück für alle Menschen zu erinnern – der perfekte Anlass, um auch seine Liebsten mit individuellen Glücks­bot­schaften zu überraschen. Denn laut einer aktuellen Umfrage macht es über die Hälfte der Deutschen glücklich, anderen etwas Gutes zu tun. Eine schöne Geste ist etwas Selbstgebackenes. Das kommt vom Herzen und sorgt für die nötige Portion Glück – wie Glückskekse nach einem Rezept von Aurora. Ins Innere der knusprigen Kekse kommen selbst­geschriebene Nachrichten oder Wün­sche. Mehr Ideen für süße Über­rasch­ungen gibt es auf www.backmomente.de.

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Konditorin Rebecca Schreiber, Mehl-Patin von Aurora, weiß, wie das am besten geht: „Mit einer süßen Aufmerksamkeit versetzt man jeden in gute Laune. Ob Nachbar, Arbeitskollege oder die beste Freun­din – es gibt viele Menschen im Leben, die man mit einer kleinen Geste zum Lächeln bringen kann.“ Ideal, um die Liebsten mit persönlichen Botschaften zu überraschen: Glücks­kekse. „Die knus­prigen Glücks­bringer sind mit dem Rezept von Aurora kinderleicht zubereitet. Auf handbeschriebenen Zettel­chen werden persönliche Wünsche ausgesprochen. Mit zuckersüßer Glasur und bunten Zuckerperlen verziert, werden die Kekse auch optisch zum Eyecatcher.“ Die Glückskekse sind nicht nur am Glückstag etwas Be­sonderes, sondern auch für Ge­burtstage, Hoch­zeiten oder sogar Heiratsanträge bestens ge­eignet.

Rezept Glückwunsch-Glückskekse
Zutaten
Menge (ergibt) 20 Kekse

Teig

60 g Weizenmehl Type 405 Klassik

50 g Puderzucker

60 g flüssige Butter

1 Prise Salz

1 Eiweiß (Größe M)

Außerdem

Backpapier

200 g rosa oder grüne Candymelts, ersatzweise Kuchenglasur

Zuckerperlen

Glückwunschsprüche

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Den Teig ca. 60 Minuten quellen lassen. Aus einer ca. 1- 2 mm dicken Pappe eine Kreis-Schablone (Ø ca. 9 cm) zuschneiden. Auf einen Streifen Backpapier etwa 1 EL Teig geben und mit einer Palette oder einem Messer gleichmäßig in der Schablone verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene nicht mehr als 3 Stück gleichzeitig ca. 4-7 Minuten backen, bis sich die Ränder zu bräunen beginnen. Die noch warmen Kekse vom Backpapier entfernen und die vorbereiteten Streifen mit den Glückwunschsprüchen einlegen.

Anschließend mittig zusammenklappen und in die typische Glückskeks-Form bringen. Diese erhält man, wenn man den Keks auf einen Glasrand legt und die Enden nach unten drückt.

Die Candymelts oder Kuchenglasur nach Packungsangaben schmelzen und die Glückskekse ca. zu einem Drittel darin eintauchen, dann sofort mit den Zuckerperlen bestreuen. Die Kekse gut trocknen lassen. Damit die Glückskekse knusprig bleiben, müssen diese gut verpackt werden.

Weitere Rezepte gibt es auf www.backmomente.de.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Experte warnt vor süßen Snacks in der Schule
Schokoriegel, Kekse und Chips gehören heute zum Standardprogramm als Pausensnacks von Schulkindern. „Eine gesunde Ernährung sollte jedoch anders aussehen“, sagt Dr. Michael Polster, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks für Schulverpf [...] mehr
Email
Print