Bayerische Rezepte mit irischem Kick

UnknownDer irische Starkoch Shane McMahon liebt es neue Rezepte zu kreieren. Diesmal widmet er sich dem irischen Cheddar mit seinem würzig-milden Aromen und seiner typisch orangen Farbe. Diese machen ihn zum idealen Begleiter beim Überbacken und Kochen. Shane McMahon greift dabei auf Kerrygold Produkte zurück, die von herzhaft bis mild-würzig angeboten werden. Er hat die Cheddar-Sorten zum Anlass genommen, um eine Brücke zwischen seinem Geburtsland Irland und seinem Lebensmittelpunkt München zu bauen. Die Rezepte sind eine Symbiose von irischer Natürlichkeit und bayerischer Finesse. Alle Rezepte finden sich zum kostenlosen Download unter www.kerrygold.de.

Da Cheddar wie kaum ein anderer Käse eine milde Würze und ein kräftiges Aroma vereint, ist er so gut zum Verfeinern und Gratinieren geeignet. Seit seiner Kindheit ist Shane McMahon ein großer Cheddar-Fan. „Mich reizt es, meine irischen Wurzeln mit Klassikern aus der bayerischen Küche zu kombinieren“, so der leidenschaftliche Küchenchef und Restaurantbesitzer. Passend zu den neuen Cheddar-Sorten von Kerrygold hat der Koch Rezepte entwickelt, die beide Geschmackswelten aufgreifen. Mit seinen Kreationen beweist er, dass sich der Cheddar von Kerrygold vielseitig in der Küche einsetzen lässt.

Seine Käsespätzle werden in der Pfanne in Butter geschwenkt und mit frischem Bärlauch verfeinert. Mit der Zugabe des Cheddars erhalten sie ihre spezielle irische Note. Für die irisch-bayerischen Cheddar-Knödel knetet Shane McMahon einen Knödelteig, gibt die Knödel in den Topf und würzt die bayerische Spezialität anschließend in einer heißen Pfanne. Den irischen Schliff verleiht er dem Gericht anschließend indem er gehackten Bärlauch und geriebenen Cheddar über die Knödel streut. Zeigen sie beim Überbacken eine gold-braun Farbe, sind sie servierbereit und lassen sich mit einer kernigen Scheibe Brot und einem bunten Salat genießen. Diese und weitere Rezepte stehen auf www.kerrygold.de zum Download bereit.

Käsespätzle mit Bärlauch Butter à la Shane

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Mehl
3 Eier
ca. 250 ml Milch
Salz
200 g frisch geriebener Kerrygold Cheddar Vintage
2 Zwiebeln
100 g Kerrygold Butter
2 EL frisch gehackter Bärlauch

Zubereitung:

Für die Spätzle das Mehl mit den Eiern verrühren. So viel Milch zugeben, dass ein zäher Teig entsteht, der reißend vom Löffel fällt. Salzen und weiterkneten, bis der Teig Blasen wirft. Abgedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Den Spätzleteig portionsweise durch die Spätzlepresse ins Wasser drücken und garen, bis die Spätzle an der Oberfläche schwimmen. Spätzle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

50 g Kerrygold Butter in einer Pfanne goldbraun werden lassen und die Spätzle mit dem gehackten Bärlauch darin schwenken. Den Käse zugeben und gut verrühren.
Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einer anderen Pfanne mit den restlichen 50 g Kerrygold Buttergoldbraun braten. Die Bärlauch-Käsespätzle mit den Zwiebelringen belegt servieren.

Irish-bayerisch Kerrygold Cheddar-Knödel

Zutaten für vier bis sechs Portionen:

500 g Toastbrot
2 EL Pflanzenöl
60 g Kerrygold Butter
Salz
Pfeffer
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
3 EL Petersilienblättchen, fein geschnitten (nicht fein gehackt, sonst sind die Geschmackstoffe im Schneidebrett und nicht im Gewürz!)
80 ml Milch
150 g Cheddar herzhaft Scheiben, klein gewürfelt
Muskatnuss
5 Eier
Wiener Griessler (nach Belieben)

Zubereitung:

Toastbrot in sehr feine Scheiben schneiden. Je 1 EL Öl und Kerrygold Butter in einer Pfanne erhitzen und etwa ein Drittel der Weißbrotscheiben darin 3 bis 4 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Das Ganze ein- bis zweimal wenden, salzen, pfeffern und in eine Schüssel geben.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Pfanne säubern, restliche Kerrygold Butter und den zweiten Esslöffel Öl darin erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und unter Rühren etwa 2 bis 3 Minuten andünsten (bis die Zwiebeln wirklich weich sind!). Anschließend die fein geschnittene Petersilie untermischen und alles rund 2 bis 3 Minuten dünsten.

Das restliche nicht angeröstete Weißbrot in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Milch beträufeln. Zwiebel-Petersilien-Mix zugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, leicht vermischen (nicht durchkneten!) und mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.

Eier in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. Zusammen mit den gerösteten Toastwürfeln und mit dem klein gewürfelten Cheddar herzhaft zum Knödelteig geben und vorsichtig untermischen. Wenn die Knödel zu weich sind, kann man noch etwas Wiener Griessler einarbeiten. Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen schön gleichmäßige, glatte Knödel formen. In Frischhaltefolie und dann in Alufolie einwickeln, ins kochende Salzwasser geben und 15 bis 20 Minuten bei kleiner Hitze leicht einköcheln lassen.

Zum Servieren die Knödel aus der Folie nehmen und mit etwas zerlaufener Kerrygold Butter nappieren. Guten Appetit!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
"Der Vorkoster", Sternekoch Björn Freitag testet Fisch in NRW
Die Deutschen essen immer mehr Fisch, denn er ist reich an Eiweiß, fettarm und liefert Jod, Selen sowie das wichtige Omega 3. Doch Tier- und Umweltschützer warnen: Unsere Meere sind überfischt und einige Tierarten sollen zudem hochgradig [...] mehr
Email
Print