Starkoch Holger Stromberg präsentiert WM-Aktionsgerichte bei Eurest

Starkoch Holger Stromberg präsentiert WM-Aktionsgerichte bei EurestDer Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stellt in Betriebsrestaurants die Gerichte der nächsten Eurest-Aktionswoche vor

Bald ist es soweit: In wenigen Tagen beginnt die Fußball-weltmeisterschaft in Brasilien. Passend zu diesem Höhepunkt des Jahres startet Eurest seine WM-Aktionswochen. Im Zeitraum vom 16. bis 27. Juni kommen die Gäste in den Eurest-Betriebsrestaurants in den Genuss von Aktionsgerichten, die Holger Stromberg, der Chefkoch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, zusammengestellt hat.

Jürgen Thamm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Compass Group Deutschland, erklärt: „Wir freuen uns die Fußball-WM mit den Gerichten von Holger Stromberg feiern zu können. Er steht für eine abwechslungsreiche, bewusste und hochwertige Ernährung. Seine Philosophie passt nicht nur sehr gut zu den Anforderungen im Leistungssport – genau das ist es, was wir auch unseren Gästen jeden Tag aufs Neue in unseren Betriebsrestaurants bieten wollen.“

Im Vorfeld der Aktionswochen besucht Holger Stromberg Eurest-Restaurants und kocht WM-Gerichte vor Ort. Heute ist er beim AOK-Bundesverband in Berlin zu Gast und präsentiert dort seine WM-Kreationen, denn auch hier im Hause legt man Wert auf ausgewogene, gesunde Ernährung. Die WM-Aktion mit den besonders schmackhaften Gerichten vom WM-Koch kam bei den Gästen besonders gut an. Holger Stromberg freut sich: „Mir ist es wichtig, die Grundsätze gesunder, aber vor allem auch leckerer Ernährung weiterzugeben. Die Kollegen von Eurest sehen das genauso. Deswegen freue ich mich sehr über die Zusammenarbeit.“

Bei der Auswahl der Eurest-Aktionsgerichte wie Kabeljau mit Kokos-Pekannussbutter und Amazonas Gemüse oder Pasta mit Chili, Mandarinenöl und Parmesan hat sich Holger Stromberg an drei Grundsätzen orientiert:

  • Alle Gerichte entsprechen seinem Konzept einer „ehrlichen Küche“ aus einfachen Zutaten, komplexen Kohlenhydraten und hochwertigen Proteinen.
  • Die Rezepte enthalten internationale Einflüsse und schmecken so, wie er sich Südamerika vorstellt.
  • Genauso würde er auch für die Nationalmannschaft kochen.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Wildwochen im Hopfenland Hallertau 2009 - Zahlreiche Wildschmankerl erwarten Genießer
Kulinarische Genüsse und Traditionen stehen auch heuer wieder im Vordergrund der Wildwochen 2009 im Hopfenland Hallertau (Bayern). Die bislang als Hallertauer Wildwochen bekannten Aktionswochen werden in diesem Jahr erstmals von den Kreiss [...] mehr
Email
Print