NEUES FÜHRUNGSDUO IM MANI RESTAURANT

Peter Fridén übernimmt Küchenriege / Neue Speisen bereichern das Szenerestaurant

Ente_SalatDas MANI Restaurant ist bekannt für seine außergewöhnlichen Kreationen. Küchenchef Martin Schanninger hat das Szenerestaurant in den letzten Jahren unter anderem durch seine Experimentierfreudigkeit zum Insidertipp Berlins gemacht – nun begibt er sich für die AMANO Group selbst auf Reisen und übergibt das Küchenzepter an Peter Fridén, der sein Können zuletzt im First Floor unter Beweis stellte. Gemeinsam haben Sie an ideenreichen Kompositionen gearbeitet und warten nun mit neuer Karte und weiteren reizvollen Angeboten für jeden Wochentag auf. Ergänzt werden die neuen Speisen in ungezwungener Atmosphäre durch den charmanten Service von  Restaurantleiter Ralf Swinley – das Duo schickt  die Gäste mitten in Berlin auf eine kulinarische Reise, von Tel Aviv bis nach Frankreich.

Der 32-jährige, gebürtige Südkoreaner Fridén, blickt bereits auf eine langjährige Erfahrung in der Spitzengastronomie zurück – beste Voraussetzungen also für eine Position als Küchenchef in der trendigen, deutschen Metropole. Aufgewachsen in Schweden, absolvierte Fridén an der französischen Restaurant- und Gastronomie-Schule „Borlänge“ eine Ausbildung zum Koch, um dann seine Erfahrungen in verschiedenen Sternerestaurants Skandinaviens zu sammeln. Seine Leidenschaft unterschiedliche, länderbedingte, kulinarische Einflüsse zu kombinieren, charakterisiert auch heute noch seine Küche; ob schwedische Elemente in Verbindung mit asiatischen Komponenten oder nun im MANI Restaurant die Kombination aus israelischen und französischen Ingredienzien – voller neuer Ideen tritt er ab sofort in die Fußstapfen von Martin Schanninger. „Mir sind bodenständige Gerichte äußerst wichtig; sie gelten von den Gästen durch die perfekte Zusammensetzung von unterschiedlichen Gewürzen verstanden zu werden. Höchste Qualität zum angemessenen Preis, das ist meine Vision für das MANI Restaurant, “ so Fridén. In seiner Freizeit macht der Spitzenkoch viel Sport, lernt weiterhin Deutsch und spielt Gitarre; Musik bringt ihn zum nachdenken und kreieren von neuen Gerichten, die er nun in Szene setzen wird.

Küchenchef_MANI_Peter_FridénDen neuen Wind im MANI Restaurant unterstützt Restaurantleiter Ralf Swinley, der sich neben Individualismus und Professionalität auch als erfahrener Sommelier auszeichnet. „Meine oberste Priorität ist es, dem Gast eine Erinnerung mit auf den Weg zu geben – durch die entspannte Atmosphäre des MANI und dem herzlichen, persönlichen Service, wird es zu einem ganz besonderen Erlebnis“, kommentiert Ralf Swinley. Seine Jugend verbrachte Swinley in Johannesburg, Südafrika, und kam 1992 nach Deutschland. In die Hauptstadt zog es ihn im Jahr 1997. Nach Szenelokalen wie dem „Cantina“ in der Bar Tausend setzt er seine 10-jährige Erfahrung in der Gastronomie seit Eröffnung des MANI Restaurant im Jahr 2012 unter Beweis: Hier kann er nicht nur seine Auslandserfahrung, sondern auch seine Führungsqualitäten und seine Teamfähigkeit einbringen.

Einer Zusammenarbeit mit Peter Fridén sieht er äußerst positiv entgegen – neben dem wöchentlich wechselnden Business Lunch, den anspruchsvollen Speisen, zubereitet in der offenen Showküche, und vielen weiteren Details, die das Interieur des MANI Restaurants zu dem machen, was es ist, spielt das Team für ihn eine ganz besondere Rolle. „Gemeinsam erhalten wir nicht nur die experimentellen Speisen von Martin Schanninger, sondern sehen voller Elan mit Peters Neuumsetzungen in die Zukunft. Service und Küche arbeiten äußerst eng miteinander zusammen, nur so kann dem Gast schlussendlich ein perfektes Produkt geboten werden.“

Anschrift und Kontakt:
MANI Restaurant im Hotel MANI
Torstraße 136
10119 Berlin,

Telefon: +49 (0)30-5302808255, manirestaurant@hotel-mani.de, www.mani-restaurant.de

Weitere Informationen oder Reservierungsanfragen direkt im Hotel unter Telefon +49 (0)163 6359464, oder im Internet unter www.amanogroup.com.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Genuessliche Barbecues mit regionalen Produkten an herrlichen Plaetzen
Das leise Knistern des Feuers und der unwiderstehliche Duft von gegrilltem Fleisch, Gemüse, Fisch und Kräutern verleihen jeden Sommerabend einen eigenen Zauber. In vielen Ringhotels startet jetzt die Grillsaison und sie verführen mit [...] mehr
Email
Print