Steinofen-Pizza selber backen – Tipps für Fortgeschrittene

jtlshoplogoEine original italienische Pizza wird im Steinofen gebacken. Um diese zu Hause backen zu können benötigt man das richtige Zubehör und das Wissen, was eine gute Pizza ausmacht. Das wichtigste Zubehör ist ein guter Pizzastein, sofern man keinen richtigen Steinofen hat. Da die Pizza die Temperatur über den Stein aufnimmt, sollte dieser nicht zu dünn sein. Sonst kann er nicht genügend Hitze speichern. Außerdem muss der Stein ausreichend aufgeheizt werden. Dafür muss der Ofen auf die maximale Temperatur vorgeheizt werden. Die erreichte Temperatur misst man am besten mit einem Ofenthermometer direkt auf dem Stein. Sie sollte mindestens 270 °C betragen, bevor die Pizza in den Ofen geschoben wird. Dann kann der Ofen ausgeschaltet werden. Die Hitze des Steins reicht zum Backen aus. Voraussetzung ist allerdings, dass der Backofen nicht über eine automatische Kühlung verfügt, sonst kühlt er zu schnell ab. In diesem Fall darf man den Ofen erst abschalten, wenn die Pizza fertig ist.

Was macht eine gute Steinofen-Pizza aus?

Zwar ist die Dicke des Pizzateiges auch Geschmackssache, aber eine Steinofenpizza sollte einen möglichst dünnen Boden haben. Sonst würde der Teig von unten verbrennen, bevor die Pizza fertig ist. Der Boden sollte auf der Unterseite reichlich mit Mehl bestäubt werden, damit er nicht auf dem Stein anbackt. Der Pizzateig braucht eine relativ lange Ruhezeit. Zwar kann man ihn schon nach einer Stunde weiterverarbeiten, aber die Pizza schmeckt wesentlich besser, wenn der Teig sechs bis zwölf Stunden geht. Italienische Pizzabäcker geben ihm sogar bis zu 72 Stunden Zeit. Dafür sollte die Raumtemperatur aber nicht zu hoch sein, sonst wird der Teig sauer.

Rezept für eine richtige Steinofen-Pizza

Aus 300 Gramm Weizen oder Dinkelmehl, ca. 150 ml lauwarmem Wasser, einem halben Teelöffel Salz und einem halben Würfel frischer Hefe wird ein Pizzateig geknetet. Er sollte glatt sein und nicht an den Händen kleben. Nach ausreichender Ruhezeit wird der Teig ausgerollt und mit Olivenöl bestrichen. Darauf werden halbierte Cocktailtomaten und gezupfte Basilikumblätter verteilt und die Pizza mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend wird in Scheiben geschnittener Büffelmozzarella daraufgelegt. Die Pizza muss ca. 10 Minuten auf dem vorgeheizten Stein backen. Vorsicht, sie verbrennt leicht!

Hier gibt es das richtige Zubehör. [ ]

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Zum Weihnachtsfest mediterrane Köstlichkeiten für Olivenöl-Liebhaber
Wer das Weihnachtsmenü in diesem Jahr mit hochwertigem Olivenöl zubereiten möchte oder noch auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Gourmet-Geschenk ist, findet auf den Seiten des spezialisierten Onlineshops www.olivenoel.com eine r [...] mehr
Email
Print