Gewürz-Tipp des Monats: Cardamom

Als die drei Weisen aus dem Morgenland der heiligen Familie ihre Aufwartung machten, überreichten sie laut der Überlieferung Gold, Weihrauch und Myrrhe. Doch wer weiß, vielleicht hatten sie auch andere aromatische Kulturschätze des alten Orients dabei: Exotische Gewürze wie Zimt, Pfeffer und Cardamom.

CardamomCardamom ist eines der ältesten und kostbarsten Gewürze. Schon früh wurde dieser auf antiken Handelsrouten von seiner Heimat, den tropischen Bergregionen des indischen Keralas, bis in den alten Kulturkreis an Euphrat und Tiger gebracht. Im Rom der Cäsaren war Cardamom beliebte Würzzutat und Heilmittel zugleich. Im mittelalterlichen Abendland dann, war der &bdquoCardamömlin“ würziger Begleiter opulenter Festgelage und machte in Honig- und Lebkuchen Furore. Noch heute ist Cardamom wichtige Zutat dieses weihnachtlichen Traditionsgebäcks.

Cardamom, die grüne Fruchtkapsel einer tropischen Schilfstaude, ist mit dem Ingwer botanisch verwandt. Im Inneren der Kapsel verbirgt sich jedoch der wahre Schatz: winzige, braun-graue Samen. Damit diese würzigen Kostbarkeiten nicht verloren gehen, werden die unreifen Kapseln, bevor sie sich öffnen, geerntet und anschließend in der Sonne getrocknet.

Wie ein Natursafe umschließt die Kapsel bis zur Verwendung so die aromatischen Minisamen, die einen sehr hohen Gehalt an ätherischem Öl besitzen. Dieses sorgt für frischen, zitrusnahen Geschmack, mit einem floralem Nachklang und kampferartiger Schärfe. Die Würzkraft des Cardamoms passt nicht nur perfekt zu Weihnachtsgebäck, sondern bereichert auch süße wie pikante Gerichte, vor allem Speisen mit orientalischer Anmtung.

Der FUCHS Gewürzschatz Cardamom, ein “must have“ der Feiertagsküche, ist ab sofort im edlen Metalldöschen mit 45g Inhalt zum UVP von 4,88 € sowohl im Lebensmitteleinzelhandel wie auch im autorisierten Online-Partnershop www.so-schmeckts.de  erhältlich.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Schul-Essen per Internet
Zahlreiche Schüler gehen Mittags in Fastfood-Restaurants und Bäckereien. Doch Burger, Pommes und Schokoriegel machen eher müde als fit.   var snackTV_config = { userwidth:450, autoplay:'mouse', hideitems:'none', type:7, pub [...] mehr
Email
Print