Pierre Nierhaus Trendworkshops 2014: Newcomer, Trendsetter und Geheimtipps

Von Bangkok, New York, London, Tokio bis Las Vegas und Singapur reicht das Trendreiseprogramm 2014 von Pierre Nierhaus. Neue Konzepte, Erfolgsformeln, In-Viertel, die Kreativ- und Off-Szene sowie neue Trends sind in den lernintensiven Workshops für Profis aus der Hospitality und Foodservice Branche zusammengefasst. „Die Dynamik in der Gastronomie und Hotellerie nimmt dramatisch zu. Der Blick über den Tellerrand wird deshalb immer wichtiger, um vorn dabei zu bleiben“, so Pierre Nierhaus. Unter dem Motto „Von den Besten lernen“ bietet der Trendexperte für die internationale Gastronomie in 2014 die Ton angebenden Metropolen als Benchmark an.

Übersicht Trendworkshops 2014

22.01.-26.01.2014 Bangkok

Vielseitig und ein wenig verrückt, so beschreibt Pierre Nierhaus die thailändische Hauptstadt, die jährlich mehrere Millionen Reisende mit ihrer faszinierenden Mischung aus Kultur, Küche und Nightlife in ihren Bann zieht. Den Gastro- und Hotel-Profis bietet Bangkok bietet einen kompletten Überblick über den asiatischen Markt: Sämtliche Küchenrichtungen Asiens und die führenden asiatischen Systemkonzepte sind vertreten. Die Konzeptvielfalt ist enorm und reicht von edel wie das Nara Restaurant mit seiner modernen Interpretation der Thai-Küche bis zu hipp wie das Eat me als Mischung aus Kunstgalerie, Restaurant und Bar. Fast Casual-Konzepte, darunter viele Brotkonzepte, dominieren die Gastronomie in den gigantischen Einkaufszentren. Ein weltweiter Benchmark für die Inszenierung von Lifestyle und Mallgastronomie ist das neue Siam Center. In der Hotellerie mischen das stylische Dream Hotel und das A-Loft von Starwood die Szene auf. Luxushotels punkten mit Rooftop Bars und interessanten Konzeptideen wie das 2012 eröffnete, auf die fünf Elemente ausgerichtete Sofitel So Bangkok: Seine Restaurants darunter das Hauptrestaurant Red Oven wurden eigens von der auf Gastronomie spezialisierten britischen Gorgeous Group konzipiert.

PNierhaus_Sofitel_So_Bangkok_12x15

27.02.-02.03.2014 New York

Der Trendworkshop New York legt den Schwerpunkt auf Konzepte aus der Off- und Kreativszene und ist hautnah am Puls der neuen und kommenden In-Viertel wie Lower Eastside, East Village und Brooklyn. Das Programm bildet die Konzeptvielfalt bei den Klassikern Burger, Steak, Pizza und Salat ab, zeigt die besten Bakeries und die Welle individueller Espressobars, ist den Food Trucks auf der Spur und widmet sich den neuen Hotspots wie Lavo, Fig & Olive, Pulino‘s und NoMad. Ein ausführlicher Besuch gilt dem erfolgreichen Marktkonzept Eately. Für die Sternegastronomie wie das „Jean-Georges“ sind Lunch-Termine vorgesehen. Vorgestellt werden die hippen Gastronomie- und Lobbykonzepte wie im ACE Hotel, Grace und Yotel und die neue Generation der Designhotels wie Chatwal und Andaz.

24.04.-27.04.2014 Tokio

Tokio ist wieder da. Die Metropole für gastronomische Querdenker und Innovationssuchende beeindruckt mit neuen Hotels und grundlegend modernisierten Stadtvierteln rund um die Einkaufsstraße Ginza und Tokyo Station. Hier sieht man den urbanen Lifestyle der Zukunft mit einer sehenswerten Mischung aus zeitgemäßer Gastronomie, Shops und Dienstleistungen.

23.05.-25.05.2014 London

London ist der Klassiker für die schnelle Gastronomie sowie für Casual-Dining und Bäckerei-Konzepte mit Lifestyle-Ambiente. Zugleich funktioniert London als Gateway nach Europa: Aktuell ist eine Invasion von US-Formeln wie Shake Shack, 5 Guys, Chipotle und die erste Welle von Konzepten aus den nordafrikanischen und arabischen Ländern zu beobachten. Kommende In-Viertel sind Hoxton und Shoreditch unter anderem mit der skurrilen Loungelover Bar. Trends auf den Punkt bringen das Pizza-Konzept Story Deli und das MEATMission, ein Burgerkonzept in einer ehemaligen Mission. Organic und Asien bleiben wichtige Themen. Europaweit führend ist London bei der Mallgastronomie wie in der neuen Westfield Mall. Hotels spielen gastronomisch ganz vorn mit: Im Michelin Guide 2014 erhielt Sternekoch Heston Blumenthal für sein erstes Hotelrestaurant Dinner im Mandarin Oriental Hyde Park den zweiten Stern. Für Designfreaks ist London ein Paradies aus Urban, Construction und Vintage-Look und fröhlichem Garden-Design.

02.09.-05.09.2014 Las Vegas (optional Los Angeles als individuelle Verlängerung

In Las Vegas sind alle erfolgreichen Konzepte von Casual bis Fine Dining am Start, dazu eindrucksvolle Freeflow-Gastronomie in den Hotel-Casinos. Bars, Ultra-Lounges, Clubs und Beach-Clubs sorgen für Spaßfaktor rund um die Uhr. Im Anschluss an den Vegas-Workshop bietet Pierre Nierhaus einen Zusatztag in Los Angeles mit seinem California Glam-Lifestyle an.

Singapur Mitte November 2014

Wirtschaft und Tourismus bestimmen den schnellen Rhythmus der fortschrittlichen Metropole. Die spektakuläre Architektur, die Vielfalt der Gastronomie und Hotelszene und das pulsierende Nachtleben sichern Singapur einen Platz unter den Top Ten der Trendmetropolen weltweit.

Alle Programme und Anmeldeformulare zum Download unter www.nierhaus.com.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Das Pils und der Grill – im Sommer gesetzt
Bier ist gleichbedeutend mit Entspannung und Genuss. Nach der Arbeit oder am Wochenende trinkt man gemeinsam mit Freunden ein Bier und erholt sich von den Strapazen des Alltags. Im Sommer geschieht dies häufig in Kombination mit einer klei [...] mehr
Email
Print