Roomers Restaurant mit neuem Küchenchef Rico Franke

Der gebürtige Erfurter mit Sterneküche-Erfahrung präsentiert in einem der außergewöhnlichsten Restaurants der Mainmetropole eine moderne Crossover-Küche mit regionalem Fokus

Mit frischen kulinarischen Ideen ist das Frankfurter Designhotel Roomers in den Herbst gestartet. Verantwortlich dafür ist der neue Küchenchef Rico Franke, der im August die Leitung des Roomers Restaurants übernahm. Franke folgt auf den langjährigen Küchenchef Jörg Ludwig, der sich nun ausschließlich auf das Frankfurter Traditionsrestaurant Gerbermühle konzentriert.

Mit Rico Franke (36) entschieden sich die Frankfurter Gastronomen und Hoteliers Micky Rosen und Alex Urseanu für einen ambitionierten Küchenchef, der die Klaviatur der modernen Kochkunst beherrscht und damit sowohl die internationale Hotelklientel als auch die Frankfurter Gäste täglich überrascht. Seine Liebe zur kreativen Crossover-Küche und die unbändige Lust, neue Dinge auszuprobieren entwickelte er während der zahlreichen Stationen seiner Laufbahn unter anderem in führenden Gourmetrestaurants wie den Schweizer Stuben (Wertheim), Grand-Hotel Nassauer Hof (Wiesbaden), Bollants im Park (Bad Sobernheim) sowie dem Restaurant Hofmann in Barcelona. Sein Augenmerk gilt dabei auch regionalen Aspekten bei seinen Gerichten, für die er ausschließlich mit frischen, nachhaltig produzierten Lebensmitteln arbeitet.

Roomers_Rico_Franke_2Weiterentwicklung ist ein zentrales Motiv für Rico Franke, gemäß seinem Motto: “Wer seine Gäste immer wieder aufs Neue überraschen will, muss Visionen und Mut aufbringen!” Für seine inspirierte Küche findet Rico Franke im Roomers Restaurant das ideale Umfeld. Gemeinsam mit seinem engagierten Küchenteam will er mit seiner Neuinterpretation internationaler Gerichte die Attraktivität des Roomers Restaurants als Lunch-, Dinner- und Eventlocation weiter steigern. Zu seinem Gastgeberkonzept gehört auch “Community Table Food”, ein ungezwungenes, kulinarisches Erlebnis für einen Gästekreis, bei dem Foodsharing ausdrücklich erwünscht ist. Crossover-Küche modern style. Auf der neuen Karte finden die Gäste Kreationen wie Carpaccio Schwertfischfilet, Cassoulet von Borletti Bohnen, Austern und Garnelen sowie eine Hummervariation aber auch gebackene Blutwurst mit Rahm-Champagnerkraut als Vorspeisen.

Beim Hauptgang verlocken gedämpfter Heilbutt mit Pak Choi, Soja-Sud, Pflaumen, Speck und Wan Tan oder Chianini Rinderfilet mit Babyspinat, Trüffelmousse, Entenstopfleber und Portweinjus, Steaks von Rind und Bison, Heide Ente und Tafelspitz (jeweils für 2 Personen) sowie als Spezialität die geschmorte Ochsenbacke. Beim Dessert will Rico Franke mit seinen spannungsreichen Kompositionen wie Getreide-, Oliven- und Rote Beete-Dessert zu neuen Ufern aufbrechen. Zu überraschenden Geschmackserlebnissen führt das Bananensorbet mit Räuchersalz, rotem Thai Basilikum und IPA (india pale ale) Bier.

Roomers Restaurant: Genuss und Gastlichkeit erfrischend anders

Das Roomers Restaurant steht für anspruchsvolle Gastlichkeit mit legerer Eleganz in einem außergewöhnlichen Ambiente. Das Restaurant mit seinen 90 Sitzplätzen und großzügigem Wintergarten ist täglich zum Business Lunch sowie abends bis 24 Uhr geöffnet. Neben Nischen für ungestörte Arbeitsessen und intime Dinner stehen große Tafeln für gesellige Abende zur Verfügung. Als Service für die Restaurantgäste bietet das Roomers in der Gutleutstraße Valet-Service an.

Information:
Roomers
Gutleutstraße 85, 60329 Frankfurt
Tel. +49 (0) 69 / 27 13 420,
Online Tischreservierung:  www.roomers.eu 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Culpepper verwöhnt die Gäste der Künstler gegen Aids-Gala auch in 2014
Das Berliner Unternehmen bekommt den Zuschlag für die Premium Berlin 2014 Der Berliner Eventcaterer Culpepper ist zum zweiten Mal Sponsor des After Show Buffets der Benefizveranstaltung „Künstler gegen Aids- Gala“ der Berliner Aids-H [...] mehr
Email
Print