Der perfekte Honig-Brunch

Jeder dritte Deutsche versüßt das Frühstück morgens am liebsten mit Honig. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Genuss-Portals www.diefruehstuecker.de, die von dem Marktforschungsinstitut Ears and Eyes durchgeführt wurde. Auf Brot und Brötchen sowie als Verfeinerung für Tee, Joghurt und Müsli ist Honig ein echter Klassiker. Doch Honig kann noch facettenreicher eingesetzt werden. Das “süße Gold“ ist ein echter Allrounder in der Küche. Das Naturprodukt eignet sich für süße Gerichte, aber verleiht auch herzhaften Speisen eine besondere Note. So wird Honig zum süßen Highlight in Marinaden, Dressings, Quarks und Suppen. Langnese Honig, Deutschlands beliebteste und meist verkaufte Honig-Marke, zeigt mit unwiderstehlichen Brunch-Rezepten, wie abwechslungsreich Honig eingesetzt werden kann.

Die Bundesdeutschen sind Weltmeister im Honigschlecken. Pro Kopf verbrauchen wir jährlich 1,1 Kilogramm und damit mehr als jede andere Nation. “Honig ist vom Frühstückstisch nicht wegzudenken“, erklärt Sternekoch Christian Henze (45) aus Kempten. “Doch leider wird er oft sehr eindimensional eingesetzt. Dabei gibt Honig gerade herzhaften Speisen eine raffinierte Note – süß und herzhaft harmoniert ganz wunderbar“, so der Fernsehkoch weiter.

Die Breite an Einsatzbereichen von Honig zeigt sich bei einem Brunch. “Viele werden überrascht sein, dass sich mit ein- und derselben Zutat so viele unterschiedliche und kulinarisch interessante Gerichte zubereiten lassen“, prophezeit Starkoch Henze. “Das Naturprodukt Honig zaubert sowohl süße als auch herzhafte Speisen und setzt je nach eingesetzter Honig-Sorte unterschiedliche Akzente. Honig hat es verdient, dass ihm ein ganzer Brunch gewidmet wird“, schwärmt der Sternekoch.

Dies unterstreichen die folgenden drei Rezepte. Sie zeigen, dass Honig einen ganzen Brunch bestreiten kann – die süßen wie auch die herzhaften Komponenten.

Rezept: Fruchtige Kürbissuppe (4 Portionen)

600g Kürbis, eine kleine Mango und zwei Kartoffeln schälen. Bei der Mango das Fruchtfleisch vom Stein lösen, Kartoffeln waschen und alles in grobe Würfel schneiden. Eine Schalotte abziehen und fein würfeln. 2 Esslöffel Speiseöl erhitzen, Fruchtfleisch sowie Schalotte darin andünsten. 1 Liter Gemüsebrühe angießen, ca. 20 Minuten garen und alles pürieren. Ein kleines Stück Ingwer schälen, zugeben und Suppe mit 4 Esslöffeln Langnese Sommerblüten-Honig, etwas Zimt, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Tipp: 100 ml Sahne halbsteif schlagen und damit die Suppe in Tellern garnieren. Etwas Schnittlauch rundet das ansprechende Bild ab.

Langnese-Rezept-Aprikosencrumble_mRezept: Honig-marinierte Pilze und Schalotten (enthält Alkohol) (4 Portionen)

250g kleine Champignons waschen und putzen. 250g kleine Schalotten und 3 Knoblauchzehen abziehen. Die Schale einer unbehandelten Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Je einen Zweig Rosmarin und Thymian waschen. 2 Esslöffel Speiseöl erhitzen, Champignons, Schalotten und Knoblauch anbraten. 200 ml Wein, 200 ml Gemüsebrühe und 5 Esslöffel Balsamessig angießen. 4 Esslöffel Langnese Honig Flotte Biene Wald- mit Blütenhonig zugeben und mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und alles ca. 10-15 Minuten garen. Sud pikant würzen und alles abkühlen lassen. Honig-mariniertes Gemüse auf einer Platte oder Tellern mit 8 Scheiben Parmaschinken anrichten.

Tipp: Das marinierte Gemüse auf dem Parmaschinken verteilen, oben zu Säckchen zusammen nehmen und mit Schnittlauchhalmen zusammen binden. Dazu schmecken knusprige Ciabattabrotscheiben.

Rezept: Aprikosen-Crumble (8 Portionen)

Für die Streusel 120g Mehl, 5 Esslöffel zarte Haferflocken, z.B. von Kölln, 60g Butter, einen halben Teelöffel Zitronenschale sowie einen Esslöffel Langnese Sommerblüten-Honig verkneten und kalt stellen.

Für die Füllung 490g Aprikosen (frisch oder aus der Dose) vierteln. 30g zarte Haferflocken und 3 Esslöffel Langnese Sommerblüten-Honig mit den Aprikosen mischen. In kleine gefettete feuerfeste Förmchen (ca. 10 cm Durchmesser) geben. Streusel darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 160°C) ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Joghurt-Sahne passt hierzu ganz hervorragend.

Dieses sowie weitere Rezepte, die einen Honig-Brunch zum absoluten Erfolg machen, gibt es auf www.langnese-honig.de sowie www.diefruehstuecker.de.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Edler Spargel trifft wilde Kräuter
Sternekoch Peter Scharff hat für Kerrygold exklusive Rezepte mit Spargel, Kräutern und Butter entwickelt. Denn zu feinem Spargel passt nichts besser als eine köstliche Buttersauce. Original irische Kerrygold Butter, hergestellt aus reine [...] mehr
Email
Print