Köche des ostsee resort damp kochen mit „Kindern der Welt“

Projekttag in der Schule am Thorsberger Moor Süderbrarup

 Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b mit ihrer Lehrerin Anne-Marie Magnussen22 Kinder der fünften Klasse der Schule am Thorsberger Moor in Süderbrarup staunten am vergangenen Mittwoch nicht schlecht, als sie sahen, was die drei Köche aus dem ostsee resort damp für den Unterricht an diesem Tag in großen Kisten mitbrachten: sechs Kilogramm frisches Dorschfilet, fünf Kilogramm Tomaten, sechs Kilogramm Karotten, Spitzkohl, Sojasprossen, Knollensellerie, Himbeeren, Zitronen, 30 Eier, Cornflakes, acht Kilogramm Kartoffeln, fünf Liter Milch sowie Unmengen an Schüsseln, Töpfen, Rührlöffeln, Schneebesen und sogar eine Eismaschine.

„Wir behandeln bereits das ganze Halbjahr über das Thema „Kinder der Welt“, dass wir in einzelnen Projekttagen immer wieder aufgreifen und mit den Kindern durchnehmen“, sagt Klassenlehrerin Anne-Marie Magnussen. „Dieses Mal stand die Ernährung in einzelnen Ländern im Vordergrund – nicht zuletzt in unserem eigenen.“ Unterstützung bekam Magnussen durch den Executive Head Chef Daniel Mattle vom ostsee resort damp. Mit seinem Stellvertreter Marco Wegner und Kollegen Boris Schmeing erklärte er sich sofort einverstanden, das Vorhaben zu unterstützen und einen Tag gemeinsam mit den Kindern in der Schule zu kochen. Die Kosten hierfür übernahm das ostsee resort damp. Von morgens bis mittags schnippelten die zehn- bis elfjährigen in kleinen Gruppen Gemüse, schälten Kartoffeln, panierten Fisch und pürierten Tomaten – mit beachtlichem Erfolg: Als Vorspeise gab es selbstgemachte Frühlingsrolle mit Honig-Dip, als Hauptgericht Fischstäbchen aus Dorsch, paniert mit Cornflakes, dazu Kartoffelpüree und Ketchup – selbstredend alles selbst hergestellt. Zum Nachtisch überraschte Mattle mit einer besonderen Idee: selbstgemachtes Himbeersorbet mit selbstgebackenen Krokanthippen und Knallbrause.

Die Kinder der Klasse 5b waren sich einig: Das Kochen mit den Köchen aus dem ostsee resort damp war toll und das Essen richtig lecker. “Das Kochen hat mir richtig Spaß gemacht, etwas anderes als nur Tüten aufreißen.” sagt Joshua Drews. Nicolay Henze meint: “Mir schmeckten alle drei Gänge richtig gut.” Und Sina Edelmann ergänzt: “Besonders das Fischstäbchen selber Panieren hat mir richtig Spaß gemacht.”
Fischstäbchen müssen eben nicht immer aus dem Tiefkühlschrank und Ketchup nicht immer aus der Flasche kommen.

ostsee resort damp GmbH
Seeuferweg 10
24351 Ostseebad Damp
www.ostsee-resort-damp.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Ausgezeichnet: Schweden gewinnt Silber beim "Bocuse d'Or"
Schweden hat auf kulinarischem Gebiet viel zu bieten und muss sich nicht hinter anderen kulinarischen Nationen verstecken.   Das hat nun wieder der kulinarische Wettbewerb "Bocuse d'Or" bewiesen, der am 23. und 24. Januar 2011 in Lyo [...] mehr
Email
Print