Gesunde Abwechslung auf dem Schulhof

Im Unterricht und beim Spielen in der Pause haben Kinder einen besonders hohen Energiebedarf. Schon ein achtjähriger Junge benötigt täglich 2.000 Kalorien – fast so viel wie ein Erwachsener! Ein Pausenbrot sollte deswegen nicht nur lecker sein, sondern auch alle wichtigen Nährstoffe enthalten. Dies ist möglich mit den ausgefallenen Rezepten von Köchin und Food-Coach Bea Schulz (34) aus Hamburg. Sie hat im Rahmen der Initiative “Gesundes Pausenbrot“ von Kerrygold Pausenbrot-Rezepte entwickelt, die viel Energie liefern und selbst kleinen Frühstücksmuffeln schmecken.

Kids_beim_Pausenbrot_mBewegung und Wachstum sind bei Menschen die Top 2 Energie-verbraucher. Kein Wunder also, dass für Kinder, die den ganzen Tag lang toben und noch groß und stark werden müssen, ein vitaminreicher Start in den Tag noch wichtiger ist als für ihre Eltern. Ein richtiges gutes Pausenbrot, als täglicher Begleiter in der Schule, kann da schon einiges leisten. Die studierte Ernährungs-beraterin und Köchin Bea Schulz möchte den Kids wieder Lust auf Pausenbrote machen – denn oft schmeckt die Stulle nicht und die Kids starten ohne Frühstück in den Tag.

Für ein gesundes Frühstück bevorzugt Bea Schulz Lebensmittel mit einem großen Anteil an Ballaststoffen. “Sie sind gut für die Verdauung und machen lange satt. So packt die Kinder nicht nach zwei Stunden Unterricht der Heißhunger“, erklärt die Köchin. Sie rät zu einer bunten Mischung aus Vollkornprodukten, Gemüse, Obst und Nüssen, um den Nachwuchs fit für den Tag zu machen.

Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, reichen die Rezepte von einfach bis ausgefallen, süß bis salzig. Hier einige der neuen Pausenbrot-Kreationen:

1) Das Erdig-Bunte
Rote Beete aus dem Glas wird kleingeschnitten, mit Joghurt vermischt und mit Salz, Pfeffer und Honig abgeschmeckt. Ein kerniges Brot wird mit Kerrygold Butter und der Rote-Beete-Creme bestrichen, mit dünnen Apfelscheiben belegt und mit frischer, würziger Kresse bestreut. Gesund und super lecker!

2) Der Schulhof-Döner
Bei Kinder beliebt und so auch etwas für den Schulhof: Paprika, Tomate und Gurke werden gewürfelt, fein gewürzt und mit frischer Minze und ein wenig Apfelmus vermengt. Ein Pitabrot einschneiden, mit Kerrygold Butter bestreichen und Eisbergsalat belegen. Zu guter Letzt wird die Gemüsemischung hinein gefüllt.

3) Das Energie-Bündel
Super süß, super leicht und mit super viel Energie: Eine reife Banane einfach mit einer Gabel zerdrücken und mit gemahlenen Haselnüssen vermengen. Ein voll-wertiges Graubrot mit Kerrygold Butter und dem selbst gezauberten Bananen-Nuss-Mus bestreichen. Fertig!

Weitere Pausenbrot-Rezepte von Food-Coach Bea Schulz:

  • Das nussig Süße (mit Apfelmus und Mandeln)
  • Das Mediterrane (mit Pesto und Gemüse)
  • Das frische Leichte (mit Gurke und Minze)
  • Das Pizza-Funghi-Brot (mit Tomaten und Champignons)
  • Der Klassiker mit neuem Pfiff (mit Frischkäse und Muskat)
  • Das Feinschmecker-Brot (mit Ziegenfrischkäse, Datteln und Honig)
  • Das Powerbrot (mit Blau- und Erdbeeren)

Weitere Informationen zur Aktion und alle Rezepte finden Sie unter www.gesundespausenbrot.de.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Leidenschaft und Liebe zur asiatischen Küche – die coa-Gründer und ihre Erfolgsgeschichte auf der Internorga
Auf Europas größtem Kongress für professionelle Gastronomie, dem Foodservice-Forum, haben die coa-Gründer Alexander und Constantin von Bienenstamm heute im Vorfeld der Internorga, der internationalen Fachmesse für Gastronomie, ihr e [...] mehr
Email
Print