Startklar: Das „ick bin ein Berliner“-Barkonzept der Play Off Holding am Flughafen Berlin Brandenburg

Berlin, April 2012. Mit der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg am 3. Juni 2012 heißt es auch für das neue „ick bin ein Berliner“-Barkonzept der Play Off Holding GmbH „ready for take-off“. Eigens für den Airport-Standort hat das Gastronomieunternehmen, das mit mehreren Marken erfolgreich am Markt tätig ist, ein Konzept entwickelt, das das Thema Berlin atmosphärisch und gastronomisch mit klarem Fokus auf typische Produkte und Berliner Pilsner in Szene setzt.

„Die Bar ist das Spiegelbild unserer Stadt. Sie gibt jedem Gast ein Stück Berlin mit auf die Reise“, beschreibt Geschäftsführer Maik „Karlo“ Karlstedt die Idee, mit der die Play Off Holding GmbH im Jahr 2010 die Ausschreibung der heiß begehrten Gastronomieflächen unter mehr als 600 Bewerbern für sich hatte entscheiden können. Zwei Jahre später laufen die Vorbereitungen für die bevorstehende Eröffnung auf Hochtouren. Die Crew ist an Bord und wird in den Berliner Play Off-Betrieben eingearbeitet. Die Leitung für das neue Vorzeigekonzept wurde Daniela Wilhelmy übertragen, die bei Play Off eine Karriere von der Servicemitarbeiterin zum Betriebsleiterin durchlaufen hat.

Mit ihrer offenen Bauweise ist die Bierbar als kommunikativer Treffpunkt in der so genannten Marktstraße am Hochfrequenzstandort direkt hinter den Sicherheitskontrollen konzipiert. Bewusst wurde in der Planung das Prinzip „weniger ist mehr“ berücksichtigt: Das Design greift Motive von emotional aufgeladenen Ereignissen, von markanten Bauwerken und berühmten Persönlichkeiten auf. Das Angebot konzentriert sich auf Pils und Currywurst. Partner bei der gastronomischen Umsetzung sind Berliner Pilsner und Optimahl Catering, bei Design und Namensgebung die Lietzenburger Restaurant KG. „Das Konzept vereint die Aspekte, die die Menschen an Berlin lieben: Es ist jung, dynamisch, selbstbewusst und trotzdem altbewährt“, schwärmt der Hauptstadt-Fan Maik „Karlo“ Karlstedt. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet er auf die Eröffnung und den nachfolgenden Dauerbetrieb von „ick bin ein Berliner“ hin, wenn täglich bis zu 27 Millionen Passagiere Europas modernsten Flughafen passieren werden.

www.ickbineinberliner.com

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Frische Burger für zu Hause: Der perfekte Burger-Patty
Schon längst haben Burger ihren Ruf als ungesundes Fastfood aus tiefgefrorenen Produkten abgelegt. Burger-Fans legen viel mehr Wert auf frische, regionale Zutaten und selbstgemachte Produkte. Essentiell bei einem Burger: Der Patty, also di [...] mehr
Email
Print