Sommerzeit ist Kirschenzeit

Wenn im Sommer die Kirschen reif sind, kann ihnen keiner widerstehen. Die roten Früchte sind äußerst beliebt: Laut Bayerischer Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau werden jährlich rund 35.000 Tonnen in Deutschland vermarktet – Tendenz steigend. Sowohl pur als auch verarbeitet in Kuchen, Marmeladen und Desserts sind sie eine wahre Köstlichkeit. Aber auch bei pikanten Speisen ist das Steinobst eine delikate Beilage. Für den vollen Kirschgeschmack auch nach der Saison sorgen die praktischen Einkochhelfer von Leifheit.

 

Entsteinen leicht gemacht

 

So lecker Kirschen sind, so lästig kann das Entfernen der Steine sein. Doch dafür gibt es Alternativen: Zeitsparend und hygienisch sauber läuft das Entsteinen mit dem Kirschentkerner Cherrymat von Leifheit ab (UVP: 21,99 EUR). Die Kirschen können bequem in eine Schüssel rollen. Für die Kerne gibt es einen eigenen Auffangbehälter. Sowohl frische als auch konservierte Kirschen werden so schnell kernlos und sind sofort einsetzbar für süße und pikante Leckereien. Bei Bedarf können so auch sehr große Mengen entkernt werden: Der Cherrymat schafft 12 Kilogramm Kirschen pro Stunde! Dabei überzeugt der Kirschentkerner auch durch seine hohe Standfestigkeit.

 

Für kleine Mengen bietet sich der ProLine Kirschentkerner von Leifheit als handliche Variante an (UVP: 9,99 EUR): Einfach Frucht einlegen, entkernen, fertig! 5 Jahre Garantie gibt es auf die langlebige Zink-Druckguss-Qualität. Beim ComfortLine Hand-Kirschentkerner (UVP: 7,99 EUR) landet die entsteinte Kirsche sofort im praktischen Auffangbehälter.

 

Andauernder Genuss – Einfaches Einkochen mit praktischen Produkten

 

Die gängigste Konservierungsmethode in Privataushalten ist das Einkochen. Kühl und trocken gelagert ist Eingekochtes bis zu einem Jahr haltbar. Das garantiert auch im Winter ein vollmundiges Kirscharoma. Die passende Ausstattung zum Einkochen der Kirschen bietet der Haushaltsspezialist Leifheit. Die praktischen Einkochgläser sind in den Größen mit 0,5, 0,75 sowie 1 Liter Fassungsvermögen erhältlich (UVP: ab 2,49 EUR).

 

Das besondere an den Einmach-Gläsern von Leifheit: Sie verfügen über spezial beschichtete Deckel, die eine Schimmelbildung verhindern. Zudem sind die Schraubringe wieder verwendbar. Lästige Klammern und Gummiringe, die schnell alt und spröde werden, werden also überflüssig. Dank ihrer platzsparenden Form passen drei Gläser in jeden Standard- oder Schnellkochtopf.

 

Neue Rezeptideen rund um Kirschen von Christian Henze

 

„Ich liebe das vollmundige Aroma von Kirschen“, sagt Starkoch Christian Henze, Markenbotschafter von Leifheit. „Kirschen inspirieren mich immer wieder zu neuen Rezepten.“ Dazu gehören seine ausgefallene Kreationen wie das Kirsch-Chutney mit Rosmarin. Neben dem fruchtig süßen Geschmack der Kirschen sorgen Ingwer, Curry und Knoblauch für eine einzigartig herzhafte Note und machen das Chutney so zur perfekten Reis- und Gemüsebeilage. Mit der mediterranen Note des Rosmarins passt die Kreation hervorragend zu Fleisch und lockert als kulinarischer Dipp jede Grillparty auf.

 

Aber auch beim Einkochen von Konfitüre lassen sich die heimischen Früchte ausgezeichnet mit exotischen Gewürzen verbinden. Dies zeigt Henze mit seiner kreativen „Kirschkonfitüre mit Tonkabohne“. Die südamerikanische Frucht des Tonkabaumes liefert einen außergewöhnlichen Geschmack-Mix aus Vanille und Bittermandel. Sie unterstützt so die natürliche Süße der Kirsche und macht die Konfitüre zum extravaganten Brotaufstrich für alle Feinschmecker.

 

Über Christian Henze

 

Der 1968 geborene Spitzenkoch Christian Henze ist dem breiten Publikum vor allem durch zahlreiche Fernsehauftritte u.a. durch seine tägliche Kochsendung „Iss was?!“ auf MDR bekannt. In seinem 1995 eröffneten Restaurant, dem „Landhaus Henze“ in Probstried, erkochte er sich einen der begehrten Michelin-Sterne. Heute betreibt Christian Henze erfolgreich seine Kochschule mit angeschlossenem Restaurant in Kempten. Diese wurde 2009 von der Euro-Toques-Stiftung mit dem „Cooking Together Award“ als beste Kochschule im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt der smarte TV- und Sternekoch den Starcookers Gourmet Award als beliebtester Spitzenkoch Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Henze steht für einen unkomplizierten Kochstil. Vor allem die mediterrane Küche hat es ihm angetan.

 

Die Rezepte:

 

Kirsch-Chutney mit Rosmarin
Zutaten für ca. 2 Gläser à 500 ml:

  • 1 kg frische reife Kirschen
  • 150 g Reis-Essig/ Sushi-Essig
  • 150 g Gelierzucker extra 3:1
  • 1 EL Ingwer gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL geschroteter schwarzer Pfeffer
  • 1 Msp. Zimt
  • ¼ TL Curry
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • Etwas Salz

 

Zubereitung:

 

Die Kirschen waschen, trockentupfen und Kerne entfernen.

 

Die Kirschen mit allen restlichen Zutaten in einen Topf geben und bei geringer Hitze ca. 15 Minuten zur leicht dicklichen Konsistenz einkochen lassen. Abschmecken.

 

Anschließen das Chutney sofort randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Das restliche Chutney in ein Schälchen geben zum sofortigen Verzehr.

 

 

Kalbsleber mit Pfeffer-Kirschsauce
Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kalbsleber, küchenfertig
  • 3 El Butter
  • 50 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Kirsch-Chutney
  • 0,2 l Kalbsfobnd

 

Zubereitung:

 

Die Kalbsleber in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

 

Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen.

 

Die Leberscheiben in Mehl wenden und in der Butter 2 Minuten pro Seite (nicht zu heiß) anbraten.

 

Die Kalbsleber herausnehmen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 80 °C noch etwas nachgaren lassen.

 

Das Kirsch-Chutney mit dem Kalbsfond in das Bratfett geben etwas einkochen lassen und abschmecken. Eventuell etwas abbinden.

 

 

Kirschkonfitüre mit Tonkabohne
Zutaten für ca. 2 Gläser à 500 ml:

  • 1 kg frische reife Kirschen
  • 500 g Gelierzucker extra 1:2
  • 2 Vanillestangen/ Mark
  • 1 Tonkabohnen, fein gerieben
  • 1 EL Marzipan

 

Zubereitung:

 

Kirschen waschen, trockentupfen und entkernen.

 

Die Kirschen mit dem Gelierzucker und den Gewürzen in eine Schüssel geben und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

 

Die Kirschmischung in einen Topf geben und unter rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen.

 

Die heiße Marmelade danach sofort bis zum Rand in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Die restliche Konfitüre in ein Schälchen geben zum sofortigen Verzehr.

 

 

Geflämmte Joghurt-Kirschcreme mit Tonkabohnenaroma
Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Glas Kirschkonfitüre mit Tonkabohne
  • 150 g Mascarpone
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Sahne
  • 150 g Biskuits

 

Zubereitung:

 

Mascarpone mit Joghurt und Zucker glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Biskuits in Stücke brechen und auf 4 Glasschalen verteilen. Abwechselnd die Kirschmarmelade (vorher leicht aufrühren) und Mascarpone-Sahne-Creme einschichten und servieren.

 

Die Creme mit 1 EL Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

 

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Medaillensegen in Maastricht – Goldmedaillen, Silbermedaillen und drei Wandertrophäen
1. und 2. Platz für die Service-Schulmannschaften montags und dienstags. Medaillen für beide Köcheteams des Berufskolleg Lise Meitner – die Schulmannschaft brillierte mit dem ersten und zweiten Platz und drei Wanderpokalen beim Serv [...] mehr
Email
Print