Ein Topf als Weltneuheit

Ob beim Zubereiten von Nudeln, Kartoffeln oder Reis – regelmäßig steht der Koch vor dem gleichen Dilemma: Beim Abnehmen des Topfdeckels landet das Kondenswasser mit einem lauten Zischen auf der heißen Herdoberfläche und der beiseite gelegte Topfdeckel tropft anschließend die Küchenanrichte voll. Zurück bleiben unschöne „Pfützen“, die schnellstmöglich entfernt werden sollten, um hartnäckige Wasserflecken zu vermeiden. Diesem Szenario bereitet der Stahlwaren-Hersteller ELO nun ein Ende – der weltweit einzigartige Deckel des Black Pearl-Topfsets, der hochkant stehen kann, macht es möglich. Aufgrund seines ausgeklügelten Griffs kann man den Glasdeckel hochkant hinstellen – so geht auch beim Abstellen des Deckels kein Tropfen daneben.

 

„Beim Kochen taucht ständig die lästige Frage auf: Wohin mit dem Deckel?“, weiß Christian Henze. „Im Eifer des Gefechts stellt man ihn meistens irgendwo ab und ärgert sich im Nachhinein über die Flecken, die der Deckel auf der Arbeitsfläche hinterlässt.“ Damit ist nun Schluss. Denn: Steht der Deckel hochkant, wird das Kondenswasser in einem Auffangring auf der Innenseite des Deckels komplett aufgefangen. Durch kleine Löcher im Deckel kann das angesammelte Kondenswasser später sauber ausgegossen werden. Das Patent auf diese neue Hochkant-Technik ließ sich ELO eintragen.

 

Der Deckel kann aber noch viel mehr: Setzt man ihn fest auf den Topf auf, schließt er so gut ab, dass kein heißer Dampf mehr dem Topf entströmt. Dies hat den Vorteil, dass man mit dem Topf sehr gut Nahrungsmittel dünsten kann. Wenn das Entweichen des Dampfes jedoch erwünscht ist, reicht ein kurzes Drehen des Deckels. Sobald die Löcher im Deckel auf dem Schnabelausguss des Topfes liegen, entweicht der Dampf gezielt nach oben ab. Verbrennen Fehlanzeige.

 

Kochen leicht gemacht

 

Das gesamte Black Pearl-Set besteht aus drei Kochtöpfen (Durchmesser je 16, 20 und 24 Zentimeter) und einer Kasserolle (Durchmesser 16 cm) als Bratpfannenersatz. Alle Produkte bieten einen festen, hochwertigen Blockboden, der die Wärme gleichmäßig im Inneren verteilt (Energieleitsystem). Dadurch lässt sich beispielsweise Fleisch gleichmäßig garen. Die hitzeisolierenden Kunststoff-Griffe haben den Praxistest bei Christian Henze mit Bravour bestanden: „Die Griffe sind formschön, stabil und so groß, dass man sie richtig gut und griffig in den Händen halten kann.“ Der Starkoch weiter: „Und selbst wenn man die Töpfe oder die Kasserolle in den Backofen stellt, sind die Griffe nicht heiß und man kann sie problemlos ohne Handschuhe anfassen. Das ist ungemein praktisch.“

 

Das Stichwort „praktisch“ trifft auch auf die Liter-Skala zu, die sich auf der Innenseite jedes Black Pearl-Modells befindet. Ein kleiner Schnabelausguss am Topfrand sorgt zudem für das saubere Abgießen von Flüssigkeiten. „Crème Brûlée bereite ich deshalb gern in den Töpfen zu“, verrät Christian Henze. „Die Mengen an Milch, Sahne und anderen leckeren Beigaben können im Topf exakt abgemessen werden. Das erspart Zeit.“

 

Black Pearl – vom Kochprofi empfohlen

 

Als Ideengeber aus der Praxis unterstützte Christian Henze von Anfang an den Entstehungsprozess von Black Pearl. „Jeder, der kocht, weiß, wie lästig es sein kann, die Arbeitsfläche nebenbei ständig zu säubern. Das macht keinen Spaß und lenkt vom Kochen ab“, erzählt Christian Henze. „Der Deckel, der hochkant hingestellt werden kann, ist daher sehr nützlich! Außerdem überzeugt jeder Black Pearl-Topf nicht nur durch weitere praktische Funktionen, sondern auch durch die Optik. Das Auge kocht schließlich mit!“ Kein Wunder also, dass Christian Henze die Black Pearl-Produktreihe mit dem Zusatz „by Christian Henze“ repräsentiert.

 

Qualität zu fairen Preisen

 

Die neue Produkt-Range Black Pearl reiht sich ein in eine Vielfalt von hochwertigen Topf-Sets von ELO, die das Familienunternehmen in seinem über 75-jährigem Bestehen bereits entwickelt hat. Mit einem Preis von 299 Euro (UVP) für das gesamte Topf-Set bleibt ELO auch hier seinem Leitspruch treu: Gute Qualität zu fairen Preisen.

 

Die fünf wesentlichen Vorteile von Black Pearl:

 

    Der patentierte Glasdeckel, den man hochkant hinstellen kann, erspart lästige Flecken auf der Arbeitsfläche und dichtet gut ab.

    Das Energieleitsystem im Blockboden verteilt die Wärme gleichmäßig und sorgt so fürs perfekte Garen.

    Mit der Liter-Skala in der Topfinnenseite können Mengen exakt abgemessen werden.

    Die großen Kunststoffgriffe sitzen gut in der Hand und schützen vor Wärme.

    Mit dem praktischen Schnabelausguss geht kein Tropfen daneben.

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Matthias Schormann wurde zum "Aufsteiger des Jahres 2010" gewählt
Der Große Restaurant & Hotel Guide von Bertelsmann wertet den Küchenchef des Gourmetrestaurants Imperial als „einen echten Gewinn“ Bühl/Baden-Baden, 20. Oktober 2009 – In der vergangenen Woche wurde Matthias Schormann vom Te [...] mehr
Email
Print