Gesunde Snacks für die Schulpause

Kerrygold startet „gesunde Pausenbrot – Kampagne“

 

Das Angebot an Snacks für die Schulpause ist riesig. Umso wichtiger ist es, eine gesunde Auswahl zu treffen, die zur optimalen Entwicklung von Kindern beiträgt. Schokoriegel, Chips und Co. haben ausgedient. Denn ein Pausenbrot, bestehend aus guter Butter, Käse, Tomate und Vollkornbrot, ist nicht nur gesund, sondern auch lecker. Dies zeigt Kerrygold mit besonderer Unterstützung des TV- und Starkochs Christian Henze.  Speziell für die bundesweite Kerrygold Initiative „Gesundes Pausenbrot“ entwickelte er neue Pausenbrot-Rezepte. Die Rezeptvorschläge können von Kindern leicht selbst zubereitet werden und machen Lust, sich tagtäglich gesund zu ernähren.

 

Kinder greifen in der Schulpause immer häufiger auf zucker- und fettreiche Snacks zurück, wie die Studie „Ernährung in der Schule“ der Universität Paderborn ergab. Das muss nicht sein, ist sich TV- und Sternekoch Christian Henze sicher. „Es gibt tolle klassische Pausenbrote und auch ansprechende Alternativen für einen gesunden und ausgewogenen Snack“, so der Profikoch. „Wie wäre es zum Beispiel mit einem herzhaften Vollkorn-Wrap, gefüllt mit frischem, knackigem Salat? Oder ein süßes Bananenbrötchen mit Pflaumenmus und Nüssen?“, zählt Henze auf.

 

Bei der Zubereitung der Pausenbrote ist Butter ein wichtiger Bestandteil. Sie ist ein essenzieller Geschmacksträger und sorgt für ein vollmundiges Aroma. Zudem liefert Butter neben den Vitaminen A, D und E mit ihrem wertvollen Milchfett auch über 100 wertvolle Fettsäuren und stellt so schnelle Energie für den Organismus bereit.

 

„Der Nährstoffspeicher bei Heranwachsenden ist schnell ausgeschöpft. Deshalb ist ein Pausenfrühstück auf der Basis von Vollkorngetreide mit Gemüse oder Obst, das viel Vitamine und Mineralstoffe enthält, besonders wichtig“, so die Ökotrophologin Professor Dr. Ulrike Arens-Azevêdo von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Es liefere die notwendige Energie für die zweite Vormittagshälfte und helfe den Kindern dabei, aufmerksam und leistungsfähig dem Unterricht zu folgen. Für diesen nötigen Energiekick sind Henzes Pausenbrot-Rezepte eine ideale Vorlage. So macht den Kindern eine ausgewogene Ernährung nicht nur Spaß, sondern ist auch ein wichtiger Grundstein zur langfristigen Ernährungsumstellung, von der sie auch noch im Erwachsenenalter profitieren können.

 

Vollkorn-Wrap und Bananenbrötchen für aktive Kids

 

Henzes Pausenbrot-Empfehlung: Der „Vollkorn-Wrap mit knackiger Salatgurke, Putenschinken und Käse“ ist ein leckerer Sattmacher für die große Pause. Denn neben den vielen Vitaminen der Gurke (wie z.B. Vitamin C, E und A) liefert der Vollkorn-Wrap Ballaststoffe und Stärke-Kohlenhydrate, die für eine lang anhaltende Sättigung sorgen. Gleichzeitig tragen die B-Vitamine des Vollkorns zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und schnellen Energiebereitstellung im Unterricht bei. So wird die Kombination aus Vollkorn, Gurke, Schinken und Käse zum perfekten Energie-Kick für zwischendurch.

 

Aber Kerrygold und Henze haben auch süße Rezepte im Köcher: Henze zeigt mit seinem „Bananenbrötchen mit Pflaumenmus und Nüssen“, dass auch Süßes gesund sein kann. Dabei ist die Banane mit ihrem Fruchtzucker nicht nur ein geeigneter Ersatz für die vielen überzuckerten und kalorienreichen Zwischenmahlzeiten. Auch kräftigen die Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium Muskeln und Nerven und machen müde Schüler wieder fit.

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Hummer Essen mit Anleitung
Das Gourmet Restaurant Lanz bei Lindau am Bodensee veranstaltet am Samstag, den 13.03.2010 einen kulinarischen Abend bei dem Hummer-Neulinge eine Einführung in die Kunst des Hummeressens erhalten werden. „Das Essen eines Hummers is [...] mehr
Email
Print