Mit Sternekoch Tim Raue nach Hongkong und Tokio

Sternekoch Tim Raue führt Gourmets in fernöstliche Garküchen und Nobelrestaurants

 

Ein Traum wird wahr für viele Feinschmecker: eine Reise mit Tim Raue zu den Quellen seiner Inspiration. Der bekannte Sternekoch begleitet eine Reisegruppe des Berliner Reiseveranstalters Windrose nach Hongkong und Tokio. Seit seinen Lehrlingstagen von Fernost fasziniert, gilt Raue als Experte für die feine, asiatisch inspirierte Kochkunst. Immer wieder reist er nach Asien, probiert Neues, vergleicht, schmeckt, schnuppert – und lässt sich inspirieren. In seinem Restaurant Tim Raue erkochte er nur zwei Monate nach der Eröffnung im September 2010 einen Michelin-Stern und 18 Punkte im Gault-Millau, der ihn 2007 auch zum „Koch des Jahres“ kürte.

 

Im Oktober 2011 bietet Windrose erstmals eine Gourmet-Reise mit dem Meisterkoch und seiner Frau Marie-Anne nach China und Japan. Gemeinsam mit den Reise-Erfindern von Windrose hat Raue ein Programm zusammengestellt, das touristisch wie kulinarisch höchsten Ansprüchen genügt. Das umfassende Besichtigungsprogramm in Hongkong und Tokio – stellvertretend seien Jademarkt und Wong-Tai-Sin-Tempel, Meiji-Schrein und Ginza genannt – lässt genügend Zeit für die lukullischen Aktivitäten. Dabei gelingt dem Gourmetkoch ein meisterlicher Spagat zwischen Tradition und Moderne: er führt in traditionelle Garküchen und moderne Gourmet-Tempel, schlendert mit seinen Gästen über Märkte, probiert Vogelnester und Abalone, Sobanudeln und Fugu. Zweimal steht Raue selbst am Herd – eine Reise voller Appetithäppchen!

 

Informationen und Buchung bei Windrose per Telefon (030) 20 17 21-99, per E-Mail oder im Internet www.windrose.de/raue

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Comments are closed.

Schulverpflegung: Fünf Herausforderungen meistern
Kompetenz-Netzwerk „Meine Schulmensa“ auf der didacta 2010 So individuell die Ausgangslage an Schulen auch ist: Beim Einstieg in eine Ganztagsverpflegung kristallisieren sich für die Verantwortlichen meist fünf große Hürden her [...] mehr
Email
Print