Weihnachtliches von Mirko Reeh

Schokoladen-Strudel mit Rotweinbirnen

 

Für 4 Personen Zubereitungsdauer: 45 Minuten
Zutaten Strudelteig: Zutaten Füllung: Zutaten Rotweinbirnen:
125 g Mehl

100 ml lauwarmes Wasser

1 EL ÖL

1 Priese Salz

80 g Kuvertüre

1 Priese Chili

1 Vanilleschote

2 Eier

50 g Semmelbrösel

50 g gemahlene Haselnüsse

50 g Zucker

50 ml Milch

50 g Butter

Sowie:

100 g Puderzucker

100 g Butter

500 g Birnen

300 ml Rotwein

200 ml Sherry

50 g Zucker

1 EL Stärke

1 Sternanis

1 Nelke

1 Msp. Kardamom

1 Msp. weißer Pfeffer

 

Zubereitung Strudelteig:

Alle Zutaten gut vermengen, dann 1 Stunde kühl ruhen lassen, danach sehr dünn ausrollen auf ca. 50 x 50 cm.

 

Zubereitung Füllung: Vanillemark, Butter, Zucker, Eigelbe schaumig schlagen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mit der Eigelb-Buttermischung vermengen. Die Nüsse, Semmelbrösel und Milch sowie die Priese Chili hinzugeben und glatt rühren. Eiweiß steifschlagen und unter die Masse heben.

 

Herstellung Strudel:

Die Masse auf das letzte Drittel des Teiges geben und einrollen. Dann auf eine Backunterlage oder auf Backpapier setzen. Den Strudel mehrfach mit einem Spieß einstechen, damit er beim Backen nicht reißt. Dann bei 200 Grad 30 Minuten backen. Zwischendurch mit Butter einstreichen.

Ist der Strudel fertig, mit Puderzucker bestreuen.

 

Zubereitung Rotweinbirne: Birnen schälen, entkernen, in Würfelchen schneiden und in Wasser weich kochen. Rotwein und Sherry mit dem Zucker aufkochen, Sternanis mit den anderen Gewürzen sehr fein mahlen und hinzu geben. Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, dann zur Flüssigkeit geben und einmal aufkochen lassen. Die Birnen hinzu geben, warm werden lassen und direkt mit dem Schokokuchen servieren.

 

 

Schokoladen-Trüffelküchlein

 

Für 4 Personen Zubereitungsdauer: 000 Minuten
Zutaten Törtchen: Glasur: Sowie:
300 g Kuvertüre

150 g Butter

6 Eier

1 EL Vanille, gemahlen

4 EL Zucker

200 g Halbbitterschokolade

60 ml Sahne

85 g Butter

300 g frisches Obst

 

Zubereitung: Kuvertüre und Butter im Wasserbad schmelzen. Eier Vanille und Zucker cremig schlagen, dann unter die Schokoladenmasse heben. Dann in Förmchen füllen und bei 180 Grad 12 – 15 Minuten backen, danach kalt stellen.

 

Die Sahne und die Halbbitterschokolade für die Glasur mit der Butter verschmelzen, danach die Küchlein reichlich bestreichen.

 

Obst in kleine Stücke schneiden und mit dem Küchlein dekorativ anrichten.

 

 

Bratapfel mit Haselnusskrokant mit Parmesan und Balsamico

 

Für 4 Personen Zubereitungsdauer: 50 Minuten
Zutaten Krokant: Zutaten Bratapfel:
500 g Haselnüsse, geröstet

500 g Zucker

10 EL Wasser

ÖL

Pergamentpapier

4 große Äpfel

1/3 des Krokants

4 EL geschmolzene Butter

8 Spalten Parmesan

4 EL Balsamico

 

Zubereitung Haselnusskrokant:

 

Ein Backblech mit leicht geöltem Pergamentpapier auslegen. In einem kleinen flachen Topf Zucker mit Wasser erhitzen, dabei nicht rühren. Wenn sich Kristalle am Rand bilden, sie mit einem feuchten Pinsel abwaschen. Die Nüsse hinzufügen und den Topf vom Herd nehmen. Langsam rühren bis der Zucker kristallisiert. Wieder auf die Herdplatte stellen und bei mittlerer Hitze kochen bis der Zucker zu mittelbraunem Karamell geworden ist. Die vorbereitete Masse auf das Backblech streichen und kalt werden lassen. In kleine Stücke brechen und im Mixer grob hacken.

 

Zubereitung Bratäpfel:

 

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Eine Auflaufform leicht ausbuttern. Die ungeschälten Äpfel quer halbieren und mit einem Melonenlausstecher aushöhlen. Den Rand der Hälften mit einem scharfen Messer zickzackförmig einschneiden. Die Apfelreste sehr fein hacken und mit der geschmolzenen Butter und dem Haselnusskrokant mischen. In die Äpfelhälften füllen. Die Apfelhälften in die Auflaufform setzen und ca. 20 – 25 min backen. Nach dem Backen auf ein Drahtgitter setzen und etwas abkühlen lassen. Den Saft aus der Auflaufform mit dem Balsamico mischen und über die Bratäpfel geben. Zum Schluss die Parmesanspalten auf die Äpfel legen.

 

 

Küchlein von Panettone und Schokolade

 

Für 4 Personen Zubereitungsdauer: 060 Minuten
Zutaten:
250 g Panettone

50 ml weißer Dessertwein

100 g Zartbitter Schokolade

4 Stücke Zartbitter

Schokolade

30 g Butter

4 Eier

50 g Zucker

2 El Puderzucker

 

Zubereitung:

 

Zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Panettone würfeln, in eine große Schüssel geben und mit dem Dessertwein beträufeln.

 

Im Wasserbad die zuvor geriebene Schokolade zum Schmelzen bringen und dabei die Butter unterheben. Die Eier mit dem Zucker verquirlen und schaumig schlagen. Die Schokoladenmasse mit den Panettonewürfeln mischen. Dann die Eier – Zuckermasse unterheben und so lange verrühren bis alles gut vermischt ist. Die Masse gleichmäßig in Förmchen füllen und die einzelnen Stücke Schokolade hineindrücken. Im Backofen bei 180 Grad ca. 15 – 20 Minuten backen.

 

In der Mitte soll das Ganze noch sehr cremig sein. Nach dem Abkühlen aus den Förmchen nehmen und auf einen Teller stürzen.

 

 

Bratapfel-Gewürz-Eis

 

Für 4 Personen Zubereitungsdauer: 35 Minuten
Zutaten:
6 mürbe Äpfel

30 g Marzipanrohmasse

2 TL Haselnusskerne gemahlen

3 TL Rum

250 ml Sahne

1 TL Zitronensaft

½ TL gemahlener Sternanis

½ TL gemahlener Zimt

½ TL gemahlener Kardamom

1 Vanilleschote, dessen Mark

Zucker nach Belieben

 

Zubereitung:

 

Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen. Marzipan, Nüsse und Rum verkneten. Die Äpfel damit füllen und in einer feuerfesten Form bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen bis die Äpfel leicht zerfallen.

 

Bananen pürieren, dann unter die Apfelmasse heben. Die Masse durch ein Sie streichen, mit der Sahne verrühren. Mit Zitronensaft den Gewürzen sowie Zucker abschmecken und in der Eismaschine gefrieren lassen.

 

Wenn keine Eismaschine vorhanden ist, in kleine Portionsgläschen füllen und durchfrieren lassen. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen.

 

Mit Puderzucker bestäuben und frische Früchte hinzugeben, keine Sauce, sonst wird der Geschmack verfälscht

 

www.mirko-reeh.com

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Rollentausch – Geschenke für den Nikolaus
Für viele Kinder ist es die spannendste Nacht des Jahres. Wann kommt der Nikolaus und bringt er mir Geschenke? Sollte der Stiefel am Morgen voll sein, hat sich der Nikolaus eine Belohnung mehr als verdient. Um den Nikolaus anzulocken und i [...] mehr
Email
Print