Schülerköche wetteifern wieder ums beste Menü – ENTEGA unterstützt zwölf Kochteams aus der Region

Der ERDGASPOKAL der Schülerköche geht in die 14. Runde. Ab dem 9. November werden kochbegeisterte Kids aus ganz Deutschland mit der Menüvorgabe Salat, Pasta und Creme sowie einem festgelegten Warenkorb binnen 120 Minuten ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern und dieses anschließend präsentieren. In der Region unterstützt der Energieversorger ENTEGA als Pate insgesamt zwölf Kochteams.
Von November bis Jahresende zeigen alle Teilnehmer in neun Veranstaltungen ein erstes Mal ihr Können. Nach den Schulwettbewerben folgen Regional- und Landesfinale, ehe zum Abschluss der Bundessieger gekürt wird.

Als Aktion zur Jugendförderung und gesunden Ernährung wurde der Hobbykochwettbewerb 1997 von der Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft Leipzig ins Leben gerufen und seitdem gemeinsam mit regionalen Energieversorgern durchgeführt. Über 1.000 ehemalige Schülerköche haben bisher das bundesweit einmalige Projekt als Sprungbrett für gastronomische und andere Ausbildungen genutzt.

Unter www.erdgaspokal.de gibt es viele Informationen rund um den Wettbewerb.

Von der ENTEGA werden in diesem Jahr folgende Koch-Teams in der Region unterstützt:
Friedrich-Ebert-Schule, Pfungstadt
Martin-Niemöller-Schule, Riedstadt
Gerhart-Hauptmann-Schule, Griesheim
Konrad-Adenauer-Schule, Heppenheim
Georg-August-Zinn-Schule, Reichelsheim
Adolf-Reichwein-Schule, Heusenstamm
Ernst-Reuter-Schule, Offenbach (2 Teams) Heinrich-Böll-Schule, Rodgau (2 Teams) Georg-August-Zinn-Schule, Ginsheim-Gustavsburg Helene-Lange-Schule, Rödermark

ENTEGA Vertrieb GmbH

Co. KG
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Gesunde Butterbrote für bessere Schulnoten
Wenn Schüler morgens das Haus verlassen, dann haben sie einen vollbepackten Schulranzen und ordentlich Wissensdurst dabei – viel zu selten aber ein Pausenbrot. Jedes fünfte Kind geht ohne Frühstück zur Schule, viele essen in der groß [...] mehr
Email
Print