Restaurantführer gusto bald mit Gesamtausgabe für Deutschland

Der redaktionell unabhängige, in Feinschmecker-Kreisen als fachkompetent, zuverlässig und seriös geltende gusto-Führer erscheint Anfang Dezember 2010 erstmals als umfangreiche und seitenstarke Gesamtausgabe und bringt damit frischen Wind in die seit Jahrzehnten sehr statisch von einer Hand voll Restaurant-Guides regierten Szene.

Für die stetig wachsende Reputation des gusto-Führers wird nicht unerheblich sein, dass die Gastronomie hier ausnahmslos nicht werben darf. Sogar alle veröffentlichten Fotos sind rein redaktioneller Art und werden nicht von den jeweiligen Gastronomen bezahlt. Das wahrt Redaktion und Verlag die Unabhängigkeit und schließt bei der Beschreibung und Bewertung der Restaurants finanzielle Interessen aus.

Die aufgeführten Betriebe werden regelmäßig anonym und ohne vorherige Absprache aufgesucht – die Rechnungen werden bezahlt. Erst mit Zusendung des aktuellen Erhebungsbogens erfahren die Gastronomen von der Aufnahme/Wiederaufnahme in den Führer. Eine Empfehlung in gusto kann von Seiten der Gastronomie also nicht erkauft, aber auch nicht verhindert werden.

Die als stimmig und sehr verlässlich geltenden Urteile und Bewertungen der gusto-Tester (keine ehemaligen Berufsköche, sondern international erfahrene Feinschmecker) werden von vielen Menschen, denen es beim Essengehen auf Qualität und Originalität ankommt, als zuverlässige Orientierungshilfe genutzt. Hauptaugenmerk wird auf die Qualität der Produkte, die handwerkliche Umsetzung, die Kreativität und Originalität der Küche, sowie auf das gebotene Preis-/Genuss-Verhältnis gelegt.

Die Redaktion setzt beim Testen auf ein Rotationsprinzip, so dass möglichst die Eindrücke verschiedener Mitarbeiter in die Bewertungsfindung einfließen und nicht ein Restaurant jahrelang von ein und demselben Tester besucht wird. Durch diese bundesweiten Quervergleiche wird größtmögliche Objektivität gewährleistet. Die Bewertungen sind transparent, verständlich und werden fair argumentiert dargestellt – keine Boulevard-Kritik, aber auch keine wenig aufschlusseichen, austauschbaren Textfragmente.

Statt mit Sternen, Hauben oder Kochlöffeln zeichnet der gusto-Führer die besten Küchen traditionell mit Pfannen aus – die Skala der Auszeichnungen reicht von 5 bis maximal 10 Pfannen. Bereits in einem mit 5 Pfannen bewerteten Restaurant bekommt man eine sehr gute Küche geboten und selbst in Restaurants, deren kulinarische Darbietungen nach Meinung der gusto-Tester unter der 5-Pfannen-Hürde liegen (als Auszeichnung werden minimal 5 Pfannen vergeben), kann man von einem überdurchschnittlichen Niveau ausgehen.

Mehr Infos unter www.gusto-online.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Spargelsalat mit Schafkäse,…
Spargelsalat mit Schafkäse, Radieschen und Rucola. Ein herrlich leckerer Frühlingssalat mit frischem Spargel. var snackTV_config = { userwidth:500, autoplay:'mouse', hideitems:'none', type:7, publisher:'cooknews', color:'000000', [...] mehr
Email
Print