Fünftes „Taste-Tival“ geht im Oktober in Mainz an den Start

Taste-Tival_Großes-KochkinoAcht Betriebe tischen auf

Bereits zum fünften Mal lädt das Team des Mainzer Taste-Tivals zur Genuss-Offensive in die Rheinhessen-Metropole ein. Vom 22. Oktober bis zum 12. November 2010 heißt es dann wieder „Achtung – lecker!“ Risiken und Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen, denn Stammgäste bezeugen: Das Taste-Tival macht süchtig. Wer einmal dabei war, der kommt nicht mehr davon los. Das gilt auch für die Truppe selbst. Alle acht Betriebe sind wieder mit von der Partie. Insgesamt dreizehn Veranstaltungen werden angeboten. Die Palette ist bunt gemischt. Die Preise rangieren von EUR 50,- fürs Kochen mit Kindern bis EUR 185,- für die große Trüffel-Gala mit Marc Haeberlin.

Die Insel der Glückseligen, eine Party auf der Baustelle und Trüffel satt

Der Startschuss fällt am 22. Oktober mit einem Mallorquini-schen Abend. Das Team des Bassenheimer Hofs entführt seine Gäste auf die Trauminsel der Balearen – dorthin wo seit vielen Jahren Küchen-Trends entwickelt werden. Und weil zu erwarten steht, dass sich wieder einmal viele Men-schen in Richtung „Bassi“ auf den Weg machen werden, wird die Veranstaltung am folgenden Abend gleich noch einmal angeboten. „Das sind wir unseren Gästen einfach schuldig“, sagt Dagmine Wolf.

Hoch hinaus will die Mannschaft des Favorite Parkhotels nicht nur an diesem Abend. Aber diesmal ist ein echtes Bergfest angekündigt. Am 28. Oktober sind Genießer aus dem flachen Land auf die Laubenheimer Höhe zum „Genussgipfel auf der Baustelle“ eingeladen. Mit dabei: Der Mann aus den Bergen, Sternekoch Martin Sieberer aus Ischgl. Er ist Österreichs konstant höchst dekorierter Koch und gilt als einer der innovativsten Köche Europas. Zu-sammen mit den Favorite Küchenmeistern und der sturm-erprobten Bauaufsicht wird er die Gäste dieser etwas an-deren Baustellenparty verwöhnen.

Und noch ein Küchenstar ist im Rahmen des Taste-Tivals zu Gast in Mainz. Zur 5. Trüffel-Gala im Favorite Parkhotel reist am 8. November Marc Haeberlin aus dem Elsaß an. Der 3-Sterne-Koch aus der legendären Haeberlin-Dynastie steht für die klassische französische Küche, die gerade wieder Schwung für neue Höhenflüge holt. Gemeinsam mit Tim Meierhans, Küchenchef Favorite Restaurant, entsteht ein hochspannendes 5-Gang-Trüffel-Menü, das von einem Trüffelmarkt begleitet wird. Und auch die kleinen Feinschmecker dürfen sich freuen, wenn es am 30. Oktober in der Favorite wieder heißt: Hereinspaziert zum großen „Kochen mit Kids“.

Highlife im Hyatt, die Rosenrevolution und jede Menge Saures

Bereits die zweite Auflage erlebt eine Veranstaltung, die das Team des Mainzer Hyatt Hotels auf besonderen Wunsch der Gäste noch einmal auflegt: „Lifestyle Malakoff Volume 2“. Auf drei Ebenen und immer auf höchstem Niveau wird hier im historischen Fort Malakoff geschlemmt, geschlürft und geschwoft. Live-Cookings sorgen für Hin-gucker am laufenden Band. Ob Sushi-Meister, Käse-Affineur und Patissière, Weinmaker, Schnapsbrenner, Bar-keeper oder DJ – alle sind schon heute in Hochstimmung und freuen sich darauf, diesem stylischen Abend Glanz-lichter aufzusetzen. Ein Erfolgskonzept geht in die zweite Runde. Am 29. Oktober ist Highlife im Hyatt!

Und gleich noch eine Wiederholungstäterin. Am 30. Oktober holt Eva Eppard erneut zum Angriff der köstlichen Art aus. Wie bereits im vergangenen Jahr übernehmen an diesem Abend die Frauen das Kommando und rufen die „Rosenrevolution“ aus. Spitzenköchinnen, die Elite der deutschen Winzerinnen, die Königin der Pralinen und Modemacherinnen geben sich ein Stelldichein und neh-men das ganze Hotel in Beschlag. Das sollte man(n) sich auf keinen Fall entgehen lassen, finden Evas kochende „Schwestern“ Claudia Schröter, Iris Marie Bettinger, Susan-ne Nett und Lydia Ficus. Für den flüssigen Part sind die Win-zerinnen Julia Keller, Carolin Spanier-Gillot, Sybille Kuntz, Caroline Hoffmann und Sandra Kühn zuständig. Den süßen Abschluss nimmt Sabine Pauly in die Hand.

Saures auf höchstem Niveau gibt’s am 30. Oktober für die Gäste des Novotels. André Büsselberg, neuer Mann am Herd des Hauses, hat sich mit Angelika Voß-Wölker eine Mitstreiterin eingeladen, die an den Essig ihr Herz verloren hat. Unter dem Motto „Dreiklang im Novotel“ präsentieren sie in Zusammenarbeit mit Rheinhessen Wein ein 6-Gang-Menü mit ausgesuchten Genuss-Essigen und erlesenen Weinen. Da trifft man sich zum Stelldichein mit Löwenzahn-Essig, da wird mit Lavendel-Essig parfümiert und beim Des-sert verfeinert ein Schokoladenessig den letzten Gang des Zungen-Abenteuers.

Eine Reise in den Süden, kanadisches Tête-à-Tête und ein komplett verrückter Abschluss

In den sonnigen Süden reisen die Gäste zusammen mit dem Team von Frank Buchholz. Zwei Taste-Tival-Abende hat sich der Sternekoch dafür reserviert. Und wer schon einmal zu Gast auf einer Taste-Tival-Veranstaltung im Re-staurant Buchholz war, der weiß: Diese Nacht wird unver-gesslich! Nach Hüttenzauber und Stuben-Musi schwappen dieses Mal Genüsse aus dem Meer und von der Küste bis nach Mainz Gonsenheim. Temperamentvoll und absolut genüsslich soll es zugehen am 7. und 8. November bei „Amalfiküste zu Gast in Mainz“. Die beiden Abende finden im Rahmen einer Capri-Woche, die Italo-Feeling ins Fach-werkhaus zaubern soll, statt. An den Töpfen sind Oliver Glowig, 2-Sterne-Koch aus dem legendären L’Olivo Re-staurant im Capri Palace Hotel auf Capri und Christoph Bob, der sein Herz an Bella Italia verloren hat. Nach Statio-nen durch die großen Küchen dieser Welt betreibt er heu-te ein eigenes kleines Restaurant im Süden Italiens, in Mas-sa Lubrense. Zuvor war er Küchenchef in der noblen „Villa Feltrinelli“ am Gardasee und kochte unter Küchenpapst Alain Ducasse in Frankreich.

Den weitesten Weg nach Mainz hat Deff Haupt, Küchen-chef im Hotel Sofitel in Montreal, Kanada. Er folgt dem Ruf nach Mainz Laubenheim, wo er unter dem Motto „Ko-chen mit Freunden“ am 12. November mit dem Küchenteam von Gauls Restaurant für den französisch-kulinarischen Ausklang des Taste-Tivals sorgt. Am Vortrag geht’s im Restaurant der Stadt Mainz in Harxheim noch einmal kräftig zur Sache. Hier serviert Frank Brunswig zusammen mit der weinverrückten Familie Fleischer ein närrisches Menü für 99,- Euro. Getränke und jede Menge Spaß sind inklusive. Es werden auch einige prominente Mainzer Fassenachter erwartet, die zwischen den Gängen die Lachmuskeln strapazieren werden. Und zum Schluss noch eine gute Nachricht für alle, denen ein nur Veranstaltungsort einfach nicht genügt. Die Rheinhessentour kommt wieder und mit ihr die Fahrt über Land von Weingut zu Weingut. Am 1. November ist es wieder soweit.

Übrigens: Für interessante Übernachtungs-Angebote sorgen Packages der vier beteiligten Hotels Hyatt Regency, Favorite Parkhotel, Atrium Hotel und Novotel Mainz.

Weitere Informationen unter www.tastetival.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Frühstück auf der Harbour Bridge
Bei „Crave Sydney“ wird im Oktober erstmals die kulinarische Vielfalt der australischen Metropole gefeiert Sydney kann sich über ein neues Event freuen: Im Oktober 2009 findet unter dem Namen Crave Sydney erstmals das Sydney Interna [...] mehr
Email
Print