Vegetarisches Fingerfood für den Grillrost Käse auf dem Grill

Mit halbfesten Käsesorten wie Feta, Mozzarella oder Halloumi lassen sich nicht nur Salate und sommerliche Buffets gekonnt verfeinern. Auch auf dem Rost überzeugen die mediterran inspirierten Delikatessen in Form von gewürztem, eingelegtem oder paniertem Grillkäse. Vor allem der aus Zypern stammende Halloumi ist wie gemacht zum Grillen, denn er schmilzt nicht auf dem Rost. Der halbfeste Käse aus der Milch von Kühen, Ziegen oder ursprünglich Schafen ist dem Mozzarella ähnlich, aber in der Konsistenz fester und durch die meist feine, eingearbeitete Minzschicht noch etwas würziger.

Zum direkten Grillen auf dem Rost eignen sich neben Halloumi und Feta auch die etwas gereifteren und festeren Mozzarella-Sorten aus Büffelmilch. Weichere Sorten aus Kuhmilch können als Füllung für Champignons, Tomaten oder zum herzhaften Überbacken von Zucchini oder Auberginen auf dem Grill verwendet werden. Leicht schmelzender Käse sollte unbedingt in einer Grillschale oder auch in Kombination mit Gemüse im Alu-Päckchen auf den Rost kommen, damit kein Fett in die Glut tropft. Mini-Mozzarella-Kugeln oder Feta- und Halloumi-Würfel können abwechselnd mit buntem Gemüse auf Spieße gesteckt und gegrillt werden. Am Stück gegrillte Halloumi- und Feta-Scheiben passen hervorragend zu Fladenbrot, einem frischen Tomaten-Dip oder einem grünen Salat. Anhänger des Fingerfood kredenzen den Grillkäse gerne zusammen mit frischen Salatblättern, Tomatenscheiben und einer Sauce als “Käse-Tasche”. Raffiniert und einfach zuzubereiten sind Füllungen aus einer pürierten Feta-Frischkäse-Creme mit Kräutern oder Gewürzen.

Die Käse-Farce gibt man auf etwas ausgehöhlte, angegrillte Zucchini- oder Auberginenhälften. In einer Grillschale wird das Gemüse dann fertig gegart und überbacken bis der Käse leicht zerläuft. Kleine Käsewürfel können mit hauchdünnen, vorgebratenen Zucchini-Scheiben ummantelt und mit Zahnstochern festgesteckt werden. Die Zucchini-Käse-Röllchen kommen anschließend in einer Grillschale auf den Rost. Gefülltes Gemüse ist im Mittelmeer-Raum Teil einer typischen Meze (Vorspeisenplatte). Frei nach dem lukullischen Motto “Variato delectat” (Abwechslung erfreut) lassen sich verschieden gefüllte Grillgemüse oder unterschiedlich panierte Häppchen aus Grillkäse mit Brot und verschiedenen Saucen ebenso gut als Hauptgericht servieren. aid, Ira Schneider

Weitere Informationen: Vegetarische Häppchen laufen meistens als Beilagen zu Grillsteak
Co. Dass sie jedoch auch zur Hauptsache werden können, zeigt der aid infodienst im Rahmen einer Serie. Lesen Sie in der kommenden Woche mehr über Soja, Tofu und vegetarische Grillprodukte aus dem Handel.

aid infodienst
Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V.
Heilsbachstraße 16
53123 Bonn
Tel. 0228 8499-0
Internet: http://www.aid.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Comments are closed.

JETZT WIRD GEGRILLT!
Würziger Start in die Grillsaison mit Ostmann Spätestens ab Ostern glüht wieder die Holzkohle und für manche ist Grillen bereits ganzjährig die beliebteste Art der Speisenzubereitung. Alleine, ein guter Grill und erstklassiges Grillgu [...] mehr
Email
Print