Trendige Alternative zur Mitarbeiterverpflegung: Bonner Caterer eröffnet Bistro Fritz in Köln

Bistro FritzEinen ganz neuen Weg der innovativen Mittagsverpflegung ganz ohne Vertragspartner beschreitet das Bonner Cateringunternehmen seit 2007 mit großem Erfolg: Unter dem Namen Bistro Fritz eröffnet der Spezialist für die moderne Mitarbeitergastronomie heute sein drittes öffentliches Bistro in Köln-Müngersdorf in der Eupener Straße 84. Das Bistro wurde im Retrostil aufwendig renoviert und bietet im lichtdurchfluteten Restaurant Platz für 120 Gäste, auf der Terrasse stehen bei schönem Wetter weitere Sitzplätze zur Verfügung. Vor allem für Unternehmen im Umkreis ohne eigenes Betriebsrestaurant steht deren Mitarbeitern – aber auch allen anderen Gästen – mit dem Bistro Fritz eine attraktive Alternative zur Verfügung.

Das Retroambiente soll vor allem trendbewusste Besucher ansprechen: Eine silbrig glänzende Tapete mit senfgelben Kringeln setzt kontrastreiche Akzente zu den warmen Holztönen, senfgelben Wandpaneelen und salbeigrünen Flächen im Restaurant. Stahl, Edelstahl und Platin an der Decke sowie blaugetönte Glasdekorfolien runden den besonderen Stil edel ab. Das florale Muster an der schilfgrünen Salatbar erinnert an Pusteblumen und verleiht dem ganzen eine luftige Anmutung.

Abwechslungsreich und mediterran

Ebenso besonders wie die Einrichtung ist auch das gastronomische Angebot: Zur Auswahl stehen täglich drei Gerichte zwischen 4,00 und 8,00 Euro, zusätzlich frisch gebackene und nach Wunsch belegte Pizza am “Punto Italiano” sowie frische Salate der Saison, marinierte Salate und mediterrane Antipasti an der Salatbar. Zum Frühstück ab 8.00 Uhr gibt es zudem köstliche italienische Piadina oder Focaccia frisch vom Kontaktgrill und ein reichhaltiges Angebot an belegten Brötchen, Sandwiches und Wraps – alles selbstverständlich auch zum Mitnehmen. Auf Wunsch werden Restaurantschecks für die Mitarbeiterverpflegung angeboten, interessierte Firmen können sich an Jürgen Hinterweller (Kontakt s. u.) wenden.

Karibikflair im Bistro Fritz

Außergewöhnliche kulinarische Höhepukte in der Eröffnungswoche sind die exotischen Aktionswochengerichte aus Puerto Rico und Kuba, z. B. “Pescado en Salsa de Mojito Isleno” (Red Snapper mit einer Salsa aus eingelegter Paprika, Loorbeer und Oliven; dazu Garnelenreis) oder “Picadilla Cubana” (Rinderrückensteak mit braunem Zucker und Rosinen auf Tomaten-Paprika-Ragout; dazu Kokosreis). Fruchtige karibische Desserts wie Ananassalat mit Chili oder Piña Colada Creme runden das exotische Angebot ab und bringen ein bisschen Karibikgefühl mitten nach Köln.

Leichter Genuss auf einen Blick: Der L & D „+punkt“!

Innerhalb der drei Gerichtlinien wird im Bistro Fritz täglich mindestens ein Gericht mit dem L & D “+punkt” ausgezeichnet. Diese Mittagsgerichte enthalten max. 700 Kilokalorien und max. 25 Gramm Fett und sind ernährungsphysiologisch hochwertig zusammen gesetzt aus vielen gesunden Ballaststoffen, Nährstoffen und Vitaminen bei gleichzeitg wenig Salz, Zucker und tierischen Fetten. Neben den Mittagsgerichten gibt es auch im Frühstücks- und Snackbereich sowie bei den Getränken Produkte, die das „+punkt“-Logo tragen – so können Gesundheitsbewusste über den ganzen Tag hinweg schnell und einfach „auf einen Blick“ finden, was leicht ist und trotzdem schmeckt.

Bistro Fritz
Eupener Straße 84, 50933 Köln-Müngersdorf, Tel.: 0151-21530090

Nähe U-Bahn-Haltestelle “Eupener Straße”
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8:00-15:00 Uhr

Den wöchentlichen Speiseplan erhalten Sie, wenn Sie eine E-Mail mit dem Betreff “Speiseplan Bistro Fritz Eupener Straße” senden an:
j.hinterweller[at]l-und-d.de

Besuchen Sie auch die beiden anderen L & D Bistros in Kön:
– Bistro im Studio 478 in Köln Mülheim (direkt hinter dem Palladium)
– Bistro Fritz im Triotop Büropark in Köln-Vogelsang

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Comments are closed.

Landhaus Stricker auf Sylt wird als einziges Hotel in Deutschland in die anspruchsvolle Hotelvereinigung Relais & Châteaux aufgenommen
Mehr als 150 Häuser bewerben sich jährlich weltweit, doch nur ein Haus in Deutschland hat es in diesem Jahr geschafft, die strengen Anforderungen von Relais & Châteaux zu erfüllen. Holger Bodendorf, Inhaber und Sternekoch im Landhau [...] mehr
Email
Print