Vielversprechender Nachwuchs aus dem Hotel Berlin, Berlin

Lobby Hotel BerlinDas Hotel Berlin, Berlin ist eine wahre Talent-Schmiede. Die Souschefin des Hauses, Susanne DeOcampo-Herrmann, kocht in der Nationalmannschaft der Köche Deutschlands und stellt bei der Culinary Challenge in Singapur vom 20.-23.04.2010 ihr Können unter Beweis.

Und auch der Nachwuchs macht von sich reden: Die Auszubildende Mirjam Dwier steht am Sonntag, den 25. April, im Finale der vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa) ausgerichteten Berliner Jugendmeisterschaften.

Für die 22-Jährige Abiturientin bedeutet Kochen eine große Leidenschaft. „Ich wollte mein Hobby zum Beruf machen und mit dem Hotel Berlin, Berlin habe ich genau den richtigen Ausbildungsbetrieb gefunden“, sagt die ambitionierte Jungköchin im zweiten Lehrjahr. Vor allem die Räumlichkeiten und das Design des traditionsreichen Hauses hatten es ihr angetan.

An den Kochtöpfen hat Mirjam Dwier ihr Talent bereits eindrucksvoll bewiesen. Sie qualifizierte sich für die Berliner Jugendmeisterschaft des DeHoGa Berlin. Seit acht Wochen bereitet sich die angehende Köchin auf den Wettkampf vor. Von ihrem Arbeitgeber bekommt sie dafür die bestmögliche Unterstützung. So stehen verschiedene Trainings auf ihrem Ausbildungsplan: das Kochen von Menüs mit vorgegebenen Warenkörben, Schnitttechniken werden einstudiert und Ablaufpläne erstellt. Bei allem stehen der Auszubildenden die Souschefin und der Chef der exzellenten Hotelküche mit Rat und Tat zur Seite.

„Als House of Talents liegt uns daran, Talente nicht nur zu entdecken, sondern sie auch zu fördern“, sagt Cornelia Kausch, Managing Director des Hotels. Insgesamt 47 junge Frauen und Männer werden gegenwärtig im Hotel Berlin, Berlin, dem drittgrößten Hotel der Stadt, ausgebildet – ab Herbst werden es sogar 60 sein. Manch einer konnte sein Talent bereits auch bei Wettbewerben unter Beweis stellen.

Für Mirjam Dwier ist es der erste Wettkampf. Acht Auszubildende aus verschiedenen Hotels und Restaurants der Hauptstadt stehen im Finale der Jugendmeisterschaften, das in der Küche der Berliner IHK ausgetragen wird.

Jeder Teilnehmer ist aufgerufen, ein Vier-Gänge-Menü für zehn Personen zuzubereiten. Dafür haben die angehenden Köche eine vorgegebene Zeit. Die entscheidende Vorarbeit muss allerdings schon 24 Stunden vorher geleistet werden. Denn am Vortag bekommen die Finalteilnehmer einen Warenkorb und sollen mit genau diesen Zutaten jenes Menü zusammenstellen.

Ganz gleich, ob Mirjam Dwier die Jury am Sonntag von ihren Kochkünsten überzeugen kann, für die Zukunft hat die Auszubildende schon konkrete Pläne. Nach der dreijährigen Ausbildung im Hotel Berlin, Berlin möchte sie erst einmal im Ausland internationale Erfahrungen sammeln, am liebsten in Frankreich, dem Land der Feinschmecker. Später will sie vielleicht ein eigenes Restaurant eröffnen.

Unser Haus verkörpert die gekonnte und vollendete Mischung aus Klassik und Moderne, aus Beständigkeit und Bewegung, aus Tradition und Zukunft. Gediegene Architektur vereint sich mit einem modernen Ambiente, mit inspirierten Designs und immer wieder frischen Ideen. Hier sind Sie am Puls der Metropole und spüren die Hauptstadt in vielen ihrer besten Facetten – von schick und elegant bis schräg und schrill.

Unseren Gästen bieten wir 701 Zimmer in sechs Kategorien an.

Für kleine oder große Meetings, Tagungen, Kongresse und viele andere Veranstaltungen stehen im ausgedehnten und komplett umgebauten Conference & Event Bereich über 2.000 m² Gesamtfläche zur Verfügung – mit 22 Veranstaltungsräumen von 20 bis 540 m² und für über 500 Teilnehmer im größten Raum – und ebenso vielfältigen Möglichkeiten für Ausstellungen und Präsentationen.

www.hotel-berlin-berlin.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Das Rugard Strandhotel im Glanz der Sterne
Binz. Das Rugard Strandhotel in Binz auf Rügen mit 231 luxuriös eingerichteten Zimmern und Suiten und internationalem Flair hat erneut fünf Sterne vom Dehoga Verband verliehen bekommen. Die Hotellerie wirbt gerne mit der klaren und einde [...] mehr
Email
Print