Deutschlands beliebtester Hobbykoch präsentiert sein erstes Buch.

Buchcover Feinschmecken & Dosen öffnen - Rezepte für ein sattes Leben - Band 1 - Ein Kochlöffel für den RotzlöffelFEINSCHMECKEN & DOSEN ÖFFNEN – Rezepte für ein sattes Leben –
Band 1 „Ein Kochlöffel für den Rotzlöffel Erschienen im GREIFENVERLAG zu Rudolstadt & Berlin.

Im Oktober 2009 hat Hans C. Marcher (39) die Reisleine gezogen. Physisch und psychisch war er am Ende und hat alles aufgegeben: Burn out.

Der sonst so umtriebige Bayer, in Thüringen lebend, musste kürzer treten, schmiss seinen Job als Werbechef einer großen deutschen Werbeagentur und nahm eine Auszeit vom beruflichen Alltag.

„Ein bemerkenswerter Schritt“, wie Marcher freizügig zugibt. „Aber auch gut so, das Leben einmal von einer anderen Seite her zu betrachten“, fügt er hinzu.

Vor fast zwei Jahrzehnten hat sich der „Grenzgänger“ in den Neuen Bundesländern niedergelassen. Marcher war einer der wenigen Menschen die vom Westen in den Osten „abgehauen“ sind und noch bis heute dort lebt.

In seiner „Auszeit“ hat sich Hans C. Marcher lebensbejahenden Dingen zugewandt und viel über sich und den Sinn des Lebens nachgedacht. Mit neu gewonnener Lebensfreude hat er sein bereits 2005 angeschobenes Buchprojekt wieder aufleben lassen und sich seine Lebensgeschichten in satirischer Manier von der Seele geschrieben. „Mein Kopf wäre sonst geplatzt“, so Marcher.

Herausgekommen sind Geschichten die in vier Bänden zusammengefasst werden. Mit dem Verleger Holger H. Elias aus dem renommierten aus Ostdeutschland stammenden GREIFENVERLAG zu Rudolstadt & Berlin hat der Protagonist einen Sparringspartner gefunden, der ihm seine Freiheiten in der Verwirklichung des Werkes ermöglichte.

Nein, es ist nicht die siebentausendste Kochfibel, die dem Leser zum Schnäppchenpreis angeboten wird und verspricht, dass man alles zuvor Gelesene getrost vergessen kann. Und es ist auch kein Büchlein, das dem Leser vorgaukelt,
man könne nunmehr die gesündesten Speisen im Handumdrehen selbst hervorzaubern – und dabei noch Gewicht reduzieren.

Hans C. Marcher liebt das deftige Essen – und macht auch keinen Hehl daraus.
Seine Speisen illustrieren – wie seine alltäglichen Geschichten – allenfalls seine Haltung zum Leben selbst. Oder um mit Paracelsus zu sprechen: Der Mensch ist eben, was er isst. Also Vorsicht, deftige Kost!
Hans C. Marcher versteht sich als Marke und Grenzgänger, der sich für die Abgründe der Normalität interessiert. Vor Risiken und Experimenten schreckt er nicht zurück, sondern fühlt sich magisch davon angezogen. Als Perfektionist in allen Bereichen des Lebens bleibt sein Hauptkampfplatz die Liebe und die Leidenschaft in allen Extremen.
Hans C. Marcher (39) wird gerne als „Johann Lafer der Hobbyköche“ bezeichnet. Als einer der beliebtesten und besten Hobbyköche Deutschlands besetzt er die Nische des Hobbykochs auf Sterneniveau. Mit Freude, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion Humor beim Kochen ist er professionell bei der Sache.

„Kochen soll einfach, unterhaltsam und gesellig sein, Spaß machen und allen Leuten schmecken!“, so der Foodentertainer Marcher.

Zahlreiche Auftritte in beliebten TV-Formaten, u.a. „Das perfekte Dinner“,
„Die Küchenschlacht“, „KERNERS Köche“, „Kochchampion“ oder der „Kocharena“ absolvierte der sympathische Bayer.

Die natürliche und bodenständige Ausstrahlung machen Hans C. Marcher zur beliebten Figur, wenn es darum geht, das kulinarische Entertainment zu inszenieren. Die Leidenschaft zum Kochen und Genießen ist ihm als „Bauch-, Herz-, und Hirn-Mensch“ auf den Leib geschrieben.

Bei folgenden Sterne-Köchen hat sich Marcher im Rahmen einer TV-Show das Rüstzeug für seine eigene und ehrliche Küche geholt: *** Eckart Witzigmann, München, *** Hans Haas, München, *** Dieter Müller, Bergisch-Gladbach , *** Nils Henkel, Bergisch-Gladbach ** Jörg Müller, Sylt, ** Christian Loose, Berlin, ** Johann Lafer, Stromburg und weitere.

Mit dem Erscheinen des Buches im GREIFENVERLAG und der Präsentation anlässlich der LEIPZIGER BUCHMESSE im März 2010 gibt der Autor nun auch KULINARISCHE BUCHLESUNGEN.

In interaktiven und sinnlich „gekochten Buchlesungen“ kommen die Zielgruppen und Lese-Interessierten mit den Geschichten des Autors in Berührung. Hans C. Marcher kocht mit seinem Publikum live in der mobilen Küche und macht alle Erlebnisse um das Buch herum „anfass-, hör-, und schmeckbar“.

In diesen Plauderstunden werden die Geschichten aus dem Buch zum Besten gegeben. Das Unikum präsentiert sich, wie seine Gerichte im authentischen Gewand. Gleichzeitig entstehen in der Kochumgebung Gerichte aus dem Buch.
Anschließend werden diese Speisen mit allen Beteiligten in 3 – 5 gängigen Menüs zusammen am festlich gedeckten Tisch verzehrt.

Bekannt ist Hans C. Marcher zudem durch seine seit 14 Jahren erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Freunde kochen für Freunde“® bei dem sich jährlich mehr als 1.500 Feinschmecker treffen.

GFE
German Food Entertainment GmbH
Mehringstrasse 5
99086 Erfurt

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Vegan leben und essen: 10 Jahre Tierrechtskochbuch
Am 30. Dezember 1999 begann die Tierrechtsinitiative Maqi ein richtungsweisendes Projekt: Die erste Fassung des Tierrechtskochbuchs entstand. Was Menschen essen oder nicht hängt oft einfach nur davon ab, wann und wo sie geboren, von wem [...] mehr
Email
Print