Ultrascharfer Chili-Genuss

Die Painmaker BBQ Sauce rough & horny mit dem gehörigen Schuss Kentucky Moonshine Whiskey (ohne Restalkohol) ist ein Verkaufsschlager aus der schwäbischen Saucenmanufaktur Hot Danas, im gut sortierten Einzelhandel bekannt auch durch die Chilisaucen von HotMamas. Jetzt kommt der Painmaker-Zwilling auf den Markt, der verschärfte Bruder: Wer es richtig scharf braucht, etwa zum Fondue, greift zur schärfsten verzehrfertigen Sauce, die es hierzulande zu kaufen gibt. Sie ist so scharf, dass es einem mehr als das Wasser in die Augen treibt. Die neue Painmaker BBQ Sauce „Hardcore“ besorgt die Bescherung und das scharfe Neujahrsvergnügen: Mit auffälligem Billard-Schlüsselanhänger bestückt (jede zweite Flasche trägt als Besonderheit die schwarze Kugel Nr.8) ist dies die schärfste Partie, die trübe Stimmungen auf Vordermann bringen kann. Geeignet als schnelles Geschenk oder als „nachhaltige“ Überraschung für den heißen Gaumen.
sosse
Die handwerkliche Qualität bleibt: Als Grundlage der Sauce dienen bestes Tomatenmark und auserlesene, natürliche Zutaten und Gewürze. Es gibt kein hinzugefügtes Raucharoma, stattdessen geräucherte Chipotle Chilis – die kommen mit voller Wucht. Der Schärfegrad, gemessen in Scoville-Einheiten (SHU), schöpft die 200.000 SHU aus der Kraft von feinstem natürlichen Chili-Extrakt. Keine Bindemittel, keine Geschmacksverstärker, keine synthetische Aromen und keine Konservierungsmittel. Keine andere BBQ Sauce hat dieses authentische Auftreten mit dem markanten US-Look der 200ml-Flachglasflaschen.

Der Preis der Painmaker BBQ Sauce „Hardcore“ liegt bei ca. 12,99 Euro. Erhältlich mit hochwertigem Schlüsselanhänger ab sofort im Online-Shop unter www.hotmamas.de oder www.hotdanas.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Es muss nicht immer Steak sein
Was heute als "Nebenprodukt" bei der Tierschlachtung bezeichnet wird, ist nicht nur billig, sondern auch für Feinschmecker geeignet. Es ist noch gar nicht lange her, da standen Kopf und Fuß, Schwanz und Innereien von Rind, Kalb und S [...] mehr
Email
Print