Tim Mälzer sieht Pippi Langstrumpf als sein Vorbild

Der “Küchenbulle” findet das Hotelgewerbe “irgendwie spießig” und bekennt in der Zeitschrift DAHEIM in Deutschland, lieber Koch zu sein als Hoteldirektorreader_s_digest_deutschland

“Küchenbulle” Tim Mälzer, vielfach ausgezeichneter Koch aus Hamburg, ist froh, dass ihm seine ursprünglich geplante Karriere als Hoteldirektor nie gelungen ist. “Das Hotelgewerbe finde ich irgendwie spießig”, sagt der Betreiber des Restaurants “Bullerei” im Hamburger Schanzenviertel. “Zum Glück”, so der 28-Jährige gegenüber der Zeitschrift DAHEIM in Deutschland (Februar/März-Ausgabe), sei er Koch geblieben, obwohl die Kochlehre eigentlich nur eine Station auf dem Weg zum Hoteldirektor sein sollte. Auf die Frage nach seinem Vorbild antwortete Mälzer: “Vielleicht Pippi Langstrumpf, ich mag ihr Motto: Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt!”

Das Motto von Pippi Langstrumpf gilt nicht zuletzt für die Ausstattung seines Restaurants und dessen Bistrobereich, das Deli. “Hier ist nix von der Stange”, sagt Mälzer. Der Stilbruch ist die einzige Konstante in der “Bullerei”, und trotzdem herrscht eine gemütliche Atmosphäre wie beim Italiener um die Ecke. Oder wie es Tim Mälzer ausdrückt: “eine Pizzeria ohne Pizza”. Besonders stolz ist Tim Mälzer auf das große Wandgemälde der Hamburger Illustratorin Marei Schweitzer, das mit einer Fülle an Details aufwartet, darunter Gesichter, Erdbeeren – und “das sind die sieben Todsünden”.

Wer den international anerkannten Kochprofi mit “Hallo, Herr Mälzer” begrüßt, erhält die Antwort: “Nein, ich bin der Tim!”. Er duze fast jeden, sagt Tim Mälzer, nur seinen Schwiegervater nicht – eine Frage des Respekts.

Obwohl er bereits in Nobelherbergen wie dem Ritz-Hotel in London gearbeitet hat, trägt er weiterhin Turnschuhe, Jeans und T-Shirt: “Ich bin ein Typ zum Anfassen.” Sein Lieblingsgericht ist daher auch bewusst schlicht: “Spaghetti-Bolo”. Seit der Eröffnung des Restaurants im Juli 2009 ist die “Bullerei” ausgebucht. 25 Köche sättigen jeden Abend 250 Gäste.

Für weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir gerne zur Verfügung. Die Zeitschrift DAHEIM in Deutschland (Ausgabe Februar/März) ist ab 18. Januar am Kiosk erhältlich. DAHEIM in Deutschland ist der zweite Zeitschriftentitel von Reader’s Digest.
http://www.readersdigest.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Mein Himmel auf Erden
Artgerechte Tierhaltung, biologischer Anbau und symbiotische Landwirtschaft sind die Grundpfeiler für Produkte mit bester Qualität. Dazu einen hervorragenden Koch, der diese Produkte kulinarisch interpretiert und opulent inszeniert – so [...] mehr
Email
Print