Ernährung am Arbeitsplatz wird immer wichtiger

Aktuelle Studienergebnisse zeigen die Wichtigkeit der Ernährung am Arbeitsplatz
Betriebliche Gesundheitsförderung
70% des deutschen Sozialprodukts wird durch menschliche Arbeit erwirtschaftet. Daraus lässt sich ableiten, dass Unternehmer in Deutschland sehr stark am Gesundheitszustand ihrer Belegschaft interessiert sein sollten.
Knapp ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer kann Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements nutzen. Insbesondere große Betriebe kümmern sich um die Gesundheit ihrer Beschäftigten. “Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass sich ein betriebliches Gesundheitsmanagement refinanziert”, erläuterte DAK-Vorstandsvorsitzender Herbert Rebscher die Ergebnisse einer aktuellen DAK-Umfrage zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, die er auf dem Forum “Gesunde Mitarbeiter? Erfolgsfaktor für Betriebe” des Deutschen Arbeitgebertags vorstellte.

Durch den Genuss von Süßigkeiten oder anderen kalorienhaltigen Genussmitteln wird die Gesundheit und somit die Arbeitseffektivität nachhaltig negativ beeinflusst. Es sollte somit im Interesse eines jedes Unternehmers sein, seine Angestellten so fit wir nur möglich zu halten. Dies steigert nicht nur die Arbeitseffizienz, sondern spart auch Kosten, die durch einen erhöhten Krankenstand zustande kommen. Dies sind zum Beispiel Kosten für Ersatzarbeitskräfte, das zu bezahlende Krankengeld oder sonstige Aufwendungen, die vom Arbeitgeber getragen werden müssen. Nicht zu vergessen die Mehrarbeit der Kollegen, die in der Einarbeitungszeit eines neuen Mitarbeiters die Mehrarbeit kompensieren müssen.

Sollten Unternehmer Hilfe suchen, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter nachhaltig zu verbessern, bieten sich viele Möglichkeiten. So könnte zum Beispiel ein eigenes Restaurant für die Mitarbeiter mit gesunder Küche die Gesundheit jedes Mitarbeiters positiv beeinflussen. Für mittelständische Unternehmen gibt es die Möglichkeit auf Serviceangebote von Drittanbietern zurückzugreifen. So bietet zum Beispiel die Fruchtbox einen deutschlandweiten Fruchtlieferservice für’s Büro an, der täglich frische Obst- und Gemüseboxen in die Büros bringt. Auch besteht die Möglichkeit, an die Mitarbeiter Gutscheine zu verteilen für eine gesunde Ernährung in Biosupermärkten oder auf Wochenmärkten.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für Unternehmer Ihren Angestellten Angebote im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung anzubieten. Informieren Sie sich noch heute und stellen dadurch die Weichen für morgen.

Weitere Infos im Internet unter www.diefruchtbox.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Der Knigge bei Schweinegrippe
Hotelsicherheitsexperte Jander: Leitfaden für Umgang mit Gästen. Gegen Schweinegrippe hilft ein wenig Vorsicht. Gerade Mitarbeiter an der Hotelrezeption und im Service sind gefährdet, da hier intensiver Gästekontakt besteht. Intensiv [...] mehr
Email
Print