Cool und kulinarisch: Neuer Katalog von Otto Gourmet Bestes Fleisch, frisch oder schockgefrostet

ottogourmetWarum ist Wagyu Kobe Style Beef das teuerste Fleisch der Welt?

Warum schmeckt das Fleisch des Ibérico-Schweins so herrlich nussig?

Was ist eigentlich ein „dry-aging-Verfahren“?

Antworten auf diese Fragen liefert der neue kostenlose Versandkatalog „Gutes Fleisch“ von Otto Gourmet – und die passenden Fleischprodukte gleich mit. Denn das ist der Anspruch, mit dem die drei Brüder ihren Fachhandel für hochwertige Fleischwaren betreiben. Es geht Ihnen um die Geschichte hinter den Produkten, um die Züchter, die Lebensbedingungen der Tiere und um die Leidenschaft der Spitzenköche, die ihre Produkte regelmäßig verarbeiten. Und es geht um fünf Kriterien, die Fleisch von Fleisch unterscheiden: Genetik, Futter, Schlachtalter, Reifeprozess, Züchter.

Die Produkte von Otto Gourmet repräsentieren das Fleisch der edelsten Rassen weltweit.: Wagyu Kobe Style Beef und American Beef von der Morgan Ranch aus Nebraska, Irish Beef Hereford Prime, Simmentaler Rind, Chianina Rind, Nordamerikanisches Bison, Ibérico Schwein von Jose Gomez und 5J-Schinken, Carpier Räucherprodukte, Müritz-, Cal Pauet-, Pauillac-, Limousin-, Pyrenäen- und Schergengruber Bio-Lamm, Wildbret von Wild Franz, Mieral und französisches Geflügel sowie Seafood. Exklusiver Käse, Gewürze und Kochzubehör runden das Sortiment für den privaten Gourmet ab. Eine Bestellung oder Kataloganforderung ist entweder unter Tel. 0 24 52 / 97 62 60 (Mo – Fr, 9 – 18 Uhr, inkl. fachkundiger Beratung) oder im Online-Shop unter www.otto-gourmet.de möglich. In verschiedenen Städten gibt es Otto Gourmet Produkte auch in ausgewählten Feinkostläden. Die Standorte sind unter www.otto-gourmet.de/otto-gourmet-shops.html zu finden.
Frisch oder schockgefrostet?
Das Fleisch wird je nach Produkt frisch oder schockgefrostet geliefert. Ware, die „fresh frozen“ (so die amerikanische Bezeichnung) ist, bietet mehrere Vorteile:
• Bequeme Lagerhaltung: Schockgefrostete Produkte sind bei -18 Grad Celcius in der Tiefkühltruhe mindestens ein halbes Jahr haltbar.
• Optimaler Reifegrad: Im Vakuum verpacktes Fleisch erreicht seinen Höhepunkt in Bezug auf Zartheit nach 30 Tagen. Danach wird es nicht mehr zarter. Im Gegenteil, es verliert an Qualität durch die zunehmende Keimbelastung. Die Produkte von Otto Gourmet werden daher, zum Teil noch beim Züchter, zum Zeitpunkt der besten Qualität schockgefrostet. Bei sachgerechtem Auftauen (langsam und bei niedriger Temperatur) entfaltet sich dann wieder der einzigartige Geschmack.
• Neueste Technik: Beim industriellen Schockfrosten werden Lebensmittel schnell bei Temperaturen von unter -30 Grad Celcius eingefroren. Die Zellflüssigkeit bildet bei diesem schnellen Verfahren nur sehr kleine Eiskristalle, welche die empfindlichen Zellstrukturen der Produkte nicht beschädigen können. Vitamine, Mineralien, wichtige Inhaltsstoffe, Geschmack und Saftigkeit bleiben optimal erhalten. (Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.)
• Verfügbarkeit saisonaler Produkte (z.B. Ibérico Schwein in Bellotaqualität): Spanische Schwarzfußschweine werden lediglich von Januar bis März geschlachtet. Nur dann ist gewährleistet, dass sie genügend natürliches Eichelfutter hatten, das dem Fleisch den unvergleichlich nussigen Geschmack in Bellotaqualität gibt. Diese Qualitätsstufe kann nur ganzjährig angeboten werden, wenn sie durch das Schockfrostverfahren nach der Schlachtung versiegelt wird. Frisches Ibéricofleisch, dass außerhalb der Monate Januar, Februar, März angeboten wird, kann keine Bellota-Qualität haben und fällt geschmacklich zurück.

Produkte der Spitzengastronomie für den privaten Gourmet
Sechs von neun Drei-Sterne-Köchen in Deutschland und Jahrhundertkoch Eckard Witzigmann kochen mit den Produkten von Otto Gourmet. Im neuen Katalog stellen einige von ihnen ihre Lieblingsrezepte vor: So pochiert Drei-Sterne-Koch Klaus Erfort edles Wagyu Rinderfilet in Rotwein mit Zwiebelcreme und Rotweinjus, Harald Wohlfahrt serviert das Filet vom American Beef als Tournedo mit Rosette vom Rindermark und schwarzem Trüffel, Bison-Fan Kolja Kleeberg kombiniert Filetsticks mit Vaouvan, Erbenspüree sowie Frühlingszwiebeln und Juan Amador präsentiert Presa vom Ibérico Schwein mit weißen Zwiebeln, Schwarzbrot und Safran. Alle Rezepte sind ausführlich erklärt und können auch von ambitionierten Hobbyköchen zubereitet werden.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Winterzauber für Zuhause
Wenn es draußen eisig kalt ist, der Schnee leise rieselt und eine weiß-glitzernde Schneedecke die Häuser überzieht, ist klar: Es liegt Winterzauber in der Luft. Was gibt es da Schöneres, als sich diesen Zauber nach drinnen zu holen und [...] mehr
Email
Print