Mediterrane Kost beugt Diabetes vor

Mittelmeerkost schützt vor Diabetes Typ 2. Die Analyse von 13.000 freiwillgen Probanden der Univeristät Navarra in Spanien hat den Zusammenhang zwischen mediterraner Ernährung und dem Diabetes-Risiko aufgezeigt. Das Internet-Gesundheitsportal www.imedo.de berichtet.

Anhänger der Mittelmeer-Diät erkranken deutlich seltener an Diabetes Typ 2. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Universität von Navarra in Spanien. Miguel Martínez-González und seine Kollegen analysierten die Daten von mehr als 13.000 freiwilligen Probanden. Über mehrere Jahre hinweg verfolgten die Forscher das Risiko der Studienteilnehmer, an Diabetes Typ 2 zu erkranken. Das Ergebnis war eindeutig: Eine ballaststoffreiche und auf pflanzlichen Fetten basierende Kost, verbunden mit mäßigem Alkoholkonsum, war mit einem erheblich geringeren Auftreten der Stoffwechselkrankheit verknüpft. Über ihre Ergebnisse berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „British Medical Journal“.

Die Mittelmeer-Diät

Bekannt war bislang vor allem die Schutzwirkung, die eine mediterrane Ernährung auf das Herz- und Kreislaufsystem hat. Koronare Herzkrankheiten etwa verlaufen wesentlich günstiger für die Patienten, wenn sie sich an die Ernährungsempfehlungen aus der Mittelmeer-Diät halten, wie Martínez-González und seine Kollegen berichten.

Diese Ernährungsempfehlungen beinhalten vor allem eine Reduktion tierischer Fette und sogenannter Transfettsäuren – diese Fettsäuren sind in vielen Milchprodukten sowie in gehärteten Pflanzenfetten enthalten. Anstelle der genannten Fette wird in vielen Mittelmeerländern Olivenöl verwendet, das den Forschern zufolge deutlich mehr gesundheitsfördernde Merkmale aufweist.

Diabetes durch mediterrane Kost vorbeugen

In der Studie konnten selbst ehemalige Raucher oder Übergewichtige das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, um bis zu 83 Prozent senken, wenn sie sich an die Ernährungsempfehlungen hielten. Diese Personengruppen besitzen üblicherweise ein erhöhtes Risiko für die Stoffwechselkrankheit. Neben der richtigen Ernährung halten die Forscher vor allem eine Reduzierung des Gewichts und regelmäßige körperliche Betätigung für sinnvoll, um das Diabetes-Risiko zu senken.

Wie Sie einen mediterranen Brotsalat mit Zitrusfrüchten [] und Lammbraten mit mediterranem Gemüse zubereiten können [], erfahren Sie in den imedo-Gesundheitsnews.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Vielversprechender Nachwuchs aus dem Hotel Berlin, Berlin
Das Hotel Berlin, Berlin ist eine wahre Talent-Schmiede. Die Souschefin des Hauses, Susanne DeOcampo-Herrmann, kocht in der Nationalmannschaft der Köche Deutschlands und stellt bei der Culinary Challenge in Singapur vom 20.-23.04.2010 ihr [...] mehr
Email
Print