„Erlebnis Essen“ lautet das Motto ab sofort im neuen Betriebsrestaurant der sauerländischen Firma Viega

Am 7. September wurde das im neuen Verwaltungsgebäude eigens für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Viega eingerichtete Betriebsrestaurant feierlich eröffnet. Im hellen und ansprechend eingerichteten Halbrund des Restaurants freuen sich die Gäste vor allem auf die frisch vor ihren Augen zubereiteten Speisen und die tägliche gastronomische Vielfalt im eigenen Haus.

L & D Betriebsleiter Andreas Rath und sein Team sorgen für abwechslungsreichen und leichten Genuss im neuen Viega-Betriebsrestaurant (Foto: Viega)Vom Frühstücksangebot über die mediterranen Mittagsgerichte und die knackigen Salate bis hin zu original italienischen Segafredo-Kaffeespezialitäten wurde an alles gedacht. Abgerundet wird das gastronomische Angebot mit attraktiven Take-away-Artikeln zum Mitnehmen. Hierzu gehören z. B. Becher mit Obst- oder Gemüsesticks und Dip; köstliche Wraps; verschieden belegte Brötchen, italienische Brotspezialitäten, Bagels oder Sandwiches; Salate mit verschiedenen Toppings; Pizza und Pasta oder auch der beliebte Coffee to go mit passendem Gebäck.

„Die Eröffnung des neuen Betriebsrestaurants ist für uns ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung unseres Mitarbeiterbindungsprogramms; wir steigern dadurch nachhaltig unsere Attraktivität als interessanter Arbeitgeber in der Region“, so Dr. Norbert Staudacher, Personalchef bei Viega. „Zudem freuen wir uns, mit L & D einen Partner gefunden zu haben, der sich einem hohen Qualitätsstandard verpflichtet fühlt.“ Den Beweis dafür trat L & D gleich am Eröffnungstag an: Auf dem Speiseplan standen ein Putencurry mit Mandarinenreis und Salat aus der Brigitte Diät, ein Seelachsfilet mit Chinagemüse in roter Kokos-Currysauce sowie ein Rumpsteak zur Auswahl. Und alles zu erschwinglichen Preisen, die sich zwischen 3,00 und 4,00 Euro bewegen. Da ist für jeden der rund 200 Gäste am Tag das Passende dabei. Im Mitarbeiterrestaurant wird ausschließlich bargeldlos bezahlt. Der Mitarbeiterausweis dient gleichzeitig als Geldaufladekarte und kann jederzeit an einem direkt im Restaurant aufgestellten Aufladeterminal aufgeladen werden.

„Nicht nur unsere Gäste stehen bei uns täglich im Mittelpunkt – auch Frische und Aroma spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl unseres Speisenangebotes – fast alles wird direkt vor den Augen der Gäste und nach ihrem Wunsch zubereitet.“ So fasst Betriebsleiter Andreas Rath das kulinarische Motto bei L & D zusammen, das er mit seinem 7-köpfigen Team umsetzt. Der gebürtige Sauerländer ist gelernter Hotelfachmann und Koch und hat sein Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt für Hotellerie und Gastronomie an der Hotelfachschule in Dortmund (WIHOGA) im Jahr 2008 erfolgreich abgeschlossen. Nach seiner anschließenden Berufspraxis in der Rohrmeisterei in Schwerte freut er sich nun auf seine Gäste in Attendorn.

Leitlinien für Nachhaltigkeit

Mit dem Projekt Sustainable Bonn („Nachhaltiges Bonn“) verfolgt L & D das Ziel, durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise einen effektiven Beitrag zur Umweltentlastung zu leisten. Demzufolge werden die Zutaten für die Speisen – soweit möglich und wirtschaftlich vertretbar – aus der Region rund um Attendorn bezogen und entsprechen dem saisonalen Angebot. Auch bei der Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben L & D und Viega darauf geachtet, wohnortnahe Bewerber zu berücksichtigen, um ein für alle zeit- und kostenintensives Pendeln und die zusätzliche Umweltbelastung zu vermeiden.

L & D GmbH
Nicole Isermann
Presse & Kommunikation
Friesdorfer Straße 151
53175 Bonn
Tel.: 0228-555 235-71
Fax: 0228-555 235-29
E-Mail:

L & D GmbH & Co. KG 9030 in der FH Bund
Elisabeth Pätzold
Gebietsleiterin
Willy-Brandt-Str. 1
50321 Brühl
Tel.: 02232-929-9300
Fax: 02232-929-9301
E-Mail:

www.l-und-d.de | www.studio478.de
www.eventgastronomie-bonn.de
www.eventgastronomie-koeln.de

Über L & D
L & D steht für persönliche Betreuung, Transparenz und Frische. Das 1974 gegründete Unternehmen hat sich in 35 Jahren vom „Regierungscaterer“ zum Anbieter von besonderen gastronomischen Konzepten für Betriebsrestaurants und Kasinos an Rhein und Spree – und darüber hinaus – entwickelt und sorgt für eine gesundheitsbewusste und trendgerechte Mittagsverpflegung – mit möglichst viel vor den Augen der Gäste zubereiteten Speisen. L & D hat seinen Sitz seit Ende 2008 in Bonn, betreibt derzeit über 50 Betriebe, darunter ein Tagungshotel und ein Bistro, und verpflegt täglich rund 30.000 Gäste. Weitere Geschäftsfelder sind die Eventgastronomie in Köln (Palladium, E-Werk) und Bonn (ehemaliges Parlament, jetzt WCCB World Conference Center Bonn; Burg Dattenberg bei Linz) sowie die Kinder- und Jugendverpflegung. Als Partner von Sustainable Bonn („Nachhaltiges Bonn“) verfolgt L & D das Ziel, durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise einen effektiven Beitrag zur Umweltentlastung zu leisten. Das Unternehmen kooperiert seit 2003 mit CAMST, einem der größten italienischen Caterer mit Sitz in Bologna/Italien. Die Geschäftsführung haben Jürgen Preuß und Dr. Sandro Stefani inne.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
De Kuyper kürt Deutschlands besten Barkeeper
Der Countdown läuft. Nur noch sechs Tage bis zum großen Finale des bundesweiten De Kuyper Cups in Hamburg: Am 13. September 2010 kämpfen die besten Barkeeper aus fünf deutschen Städten um die begehrte De Kuyper Krone. Der Wettbewer [...] mehr
Email
Print