Messe Motivation in Stuttgart – Molekulare Motivation® ist das neue Thema!

Die Küche als Seminarraum Messe Motivation: Mit Krawatte und Kochschürze

Mit Kochlöffel, Krawatte und Kochschürze – mit dieser ungewöhnlichen Kombination erstaunt Marcus Schneider die
Besucher auf der Motivation, die am 1. und 2. Oktober ihre Pforten erstmalig in Stuttgart öffnet. Mit diesem speziellen Outfit möchte er auf den ersten Blick zeigen, was das Reutlinger Trainingsinstitut „training and cooking“ anbietet: Ein
Mix aus Management-Training und Kochsequenzen – die Küche wird bei training and cooking zum Seminarraum.
Die Idee dazu hatte seine Frau. Nicole Klingelhöfer Grün hat im  Jahr 2007 das mittlerweile bewährte Programm training and cooking gestartet, um die Manager und Teams Deutschlands an die Herdplatten zu locken. Dazu hat das  Unternehmerpaar in der Reutlinger Altstadt eine große Eventküche realisiert, in der unterschiedlichste Veranstaltungen rund ums Kochen stattfinden. training and cooking zielt dabei auf die Schulung von Führungskräften in einer  ungewöhnlichen „Seminar-Umgebung“ – und mit besonderen Inhalten.

Nicole Klingelhöfer Grün, die seit 1991 in der Personalberatung tätig ist und seit zehn Jahren als Business Trainerin arbeitet, übernimmt bei diesen speziellen Führungskraft-Kursen den Part der Personal-Trainerin. Schneider selbst ist
dabei für die Kochtipps zuständig. „Man muss sich das vorstellen, wie ein Liveperformance der Verhaltensmuster im Arbeitskontext – nur  eben in der Küche“, so Klingelhöfer Grün.
Auf der Angebotskarte von training and cooking stehen drei unterschiedliche „Menüs“ zur Auswahl: Führungskräfte- und Team-Trainings sowie Manager Coaching. In den Workshops werden Themen wie Teambildung,  Kommunikationsverhalten, Konfliktmanagement und Führungstools behandelt, sowie das außergewöhnliche neue Thema: Molekulare Motivation® das auf der Messe auch Vortragsthema sein wird.
Den Rahmen der Maßnahmen bildet das gemeinsame Kochen, das nicht nur das Agieren und Kommunizieren miteinander fördert. „Verhaltensweisen, die bereits in anderen Alltagssituationen gezeigt werden, kommen auch beim Kochen zum
Tragen. Auf störende Verhaltensmuster kann dann im methodischen Teil der Maßnahme gezielt eingegangen werden“, erläutert Nicole Klingelhöfer Grün.
Das Ziel kann z.B. sein: Teambildung und Stärkung der persönlichen Kommunikationsqualitäten durch das Gruppen-Kochen. Und ganz nebenbei natürlich die Verbesserung der eigenen Kochkünste.

Nähere Informationen im Internet unter www.trainingandcooking.de
oder unter der Telefonnummer (0 71 21) 5 10 67 78.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Jeder isst was er kocht, Termine von Room to Cook
Auf vielfachen Wunsch, hier nochmal die Infos zu unseren Kursen bis Weihnachten: Ja, es sind fast alle Termine bis zum Weihnachtsfest ausgebucht (an dieser Stelle vielen Dank!! an unsere treuen und tollen Koch-Anhänger) - aber hier auch n [...] mehr
Email
Print