Upstalsboom Strandhotel Gerken – Neuer Tea-Master auf Wangerooge

21-jähriger Tim Fischer hat umfangreiche Fachausbildung absolviert / Vier-Sterne-Superior-Haus auf der autofreien Nordseeinsel bietet echtes Highlight für Teekenner

UpsalsboomEmden / Wangerooge – Teekultur auf höchstem Niveau – dafür sorgt im Upstalsboom Strandhotel Gerken auf Wangerooge künftig Tim Fischer. Der 21 Jahre alte Restaurantfachmann hat vor kurzem seine Prüfung zum Tea-Master in Gold erfolgreich bestanden. „Damit gehört er zu knapp 300 gastronomischen Spitzenkräften weltweit, die diesen Titel auf ihrer Visitenkarten führen dürfen“, teilte Marco Jonscher, stellvertretender Hoteldirektor des Vier-Sterne-Superior-Hauses auf der autofreien Nordseeinsel, heute mit und fügte hinzu, dass ihm an der Nordsee bislang kein Haus bekannt sei, das einen Tea-Master beschäftige. Im Strandhotel Gerken sei jedoch bereits in der Vergangenheit eine Nachwuchskraft zum Tea-Master ausgebildet worden. „Damit bieten wir für Teekenner und solche die es werden wollen, ein echtes Highlight“, sagte Jonscher. Vergleichbar seien die Fähigkeiten von Tea-Mastern mit denen der Sommeliers – nur in unterschiedlichen Bereichen. Während der Sommerlier sich in der komplizierten Welt der Weine bestens auskenne und in der gehobenen Gastronomie zum guten Ton gehöre, sei der Tea-Master der Fachmann für die Teekultur.

Die Ausbildung war für Fischer nach eigenen Angaben äußerst interessant, aber auch beschwerlich und keinesfalls immer wohltuend aromatisch. Um Tea-Master zu werden, müssen 15 von 20 Teesorten nach Geschmack und Geruch sowie Aussehen des Blattes in nassem und trockenem Zustand erkannt werden. „Einige Teesorten aus China beispielsweise haben eine auffallende Geschmacksähnlichkeit mit Lebertran“, sagt Fischer, der seine gastronomische Karriere mit einer Ausbildung von 2005 bis 2007 im Upstalsboom Parkhotel in Emden begonnen hat. In dieser Zeit ließ Fischer bereits sein Potenzial erkennen und wurde zum Ostfriesischen Jugendmeister der Restaurant-Nachwuchskräfte gekürt. Seit März 2008 arbeitet er im Upstalsboom Strandhotel Gerken.

Nach einem umfangreichen theoretischen und praktischen mehrwöchigen Trainingsprogramm, das vom renommierten Teehaus Ronnefeldt (Frankfurt a./M.) begleitet wurde, kann der Restaurantfachmann sich nun mit einem gewissen Stolz Tea-Master nennen. Auf diesem Weg hat Fischer nicht nur Gewürzkunde, Aromastoffe und Hygienebedingungen gepaukt, sondern auch eigenhändig Tee in den Bergen von Sri Lanka gepflückt und sich in der asiatischen Region mit den unterschiedlichen Herstellungsweisen in zwei Tee-Fabriken eingehend vertraut gemacht. „Ich habe unglaublich viele neue Eindrücke und Einblicke in die umfangreiche und fantastische Tee-Welt erhalten“, sagt Fischer.

Diese neuen Erkenntnisse und Fähigkeiten wolle er nun im Strandhotel Gerken nutzen, um den Gästen die vielfältige Teekultur näher zu bringen. Vom traditionellen echten Ostfriesen-Tee bis hin zu erlesenen asiatischen Mischungen reiche das vielfältige Angebot, das Fischer mit entsprechend fachkundigen Hintergrundwissen künftig „einschenken und zelebrieren“ wird. Tee sei mehr als ein einfaches Heißgetränk, so Fischer: „Tee ist Hochgenuss und Hochkultur.“

Der Geschäftsführer der Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG (Emden), Bodo Janssen, betonte, dass gute Nachwuchskräfte in der Unternehmensgruppe mit mehr als 500 Mitarbeitern an der Nord- und Ostsee vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen hätten. „Die Ausbildung von Tim Fischer zum Tea-Master zeigt, dass wir dabei auch ungewöhnliche Wege finden, gehen und unterstützen“, betonte Janssen.

Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG
Friedrich-Ebert-Straße 69-71
26725 Emden
Telefon: 04921/8997-0

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Kücheninnovation des Jahres jetzt auch in Edelstahl
Superflach und superschön – selbst Superlative scheinen für die Page Evolution von SOEHNLE keine Übertreibung zu sein. Ab sofort glänzt die flachste Küchenwaage der Welt in einer hochwertigen Edelstahl-Version und wird damit den gro [...] mehr
Email
Print