Das berühmte Banff Springs Hotel der Fairmont Kette goes Green

Die Hotelkette Fairmont Hotels & Resorts, zu der das berühmte Banff Springs Hotel in Banff, Alberta gehört, ist eine umweltbewußte Hotelgruppe, die wegen ihrer verantwortungsbewußten Geschäftspraktiken bekannt ist. Sie hat in diesem Jahr angekündigt, einen umfassenden Plan zur Zukunftsfähigkeit seiner Technologieinfrastruktur und Informationstechnologie einzuführen. Grüne IT wird zur neuesten Komponente des Fairmont Green Partnership Programms, der preisgekrönten Umweltplattform des Unternehmens.Rundle Lounge im Banff Springs Hotel (c) Fairmont Hotels

Der Green IT Plan von Fairmont zielt darauf ab, Abfall zu begrenzen, verantwortungsbewußt einzukaufen, Energie zu sparen und die generellen Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt zu reduzieren. Die Hotelkette will einen Zeitplan einführen, wann die Computer ausgeschaltet sein müssen. Außerdem soll elektronischer Müll in Märkten wieder verwendet werden, wo solche Programme angeboten werden, und es sollen Spendenstandards eingeführt werden, die mit qualifizierten und angesehenen Recyclingunternehmen und Hilfsprogrammen zusammen arbeiten. Daneben will Fairmont den Einkauf effektiver machen. Dazu gehört eine grüne Einkaufspolitik, die sicherstellt, dass das Unternehmen Technologie nutzt, die energiesparend arbeitet. Die Grüne IT Initiative von Fairmont wird im Jahr 2009 in allen Hotels eingesetzt, wobei volle Umsetzung für Ende des Jahres geplant ist.

“Egal, ob es Technologie, Umweltnachhaltigkeit oder irgendein anderer Aspekt der Hotelumgebung ist, Fairmont wird weiterhin Pionier bleiben bei der Einführung von Programmen und Diensten, die unsere Vision verkörpern: ein wahrer Führer in der globalen Hotelerie zu sein”, sagt Vineet Gupta, Vizepräsident für Technologie der Fairmont Kette. “Während sich die Technologie schnell weiter entwickelt und elektronischer Abfall wächst, ist dies ein Gebiet, wo wir einen spürbaren Beitrag liefern können und so unsere CO2 Ausstoß reduzieren. Außerdem stellen unsere Umweltpraktiken die Obergrenze dar, an der sich viele andere Hotelunternehmen messen, daher freuen wir uns, unser grünes Programm in einen weiteren Bereich unseres Geschäftes zu erweitern.”

Um die Grüne IT Initiative zu unterstützen, werden die Einstellungen aller Fairmont Workstationen und Laptops, die zentral gesteuert werden, so eingestellt, dass sie sich automatisch ausschalten, wenn eine Stunde lang nicht daran gearbeitet wurde. Durch die Annahme dieser Stromregelung erwartet Fairmont, seinen Energieverbrauch um mehr als 2,5 Millionen KwH pro Jahr zu reduzieren, was gleichzusetzen ist mit einer Einsparung von 1,356 Tonnen an Kohlendioxid, das wiederum die Einsparung von 3.155 Barrel Öl bedeutet.

Die Grüne IT ist die jüngste Umweltneuigkeit des Unternehmens, die einer Ankündigung im März folgt, als Fairmont Mietglied des WWFs Klimaretter Programms wurde und sich verpflichtete, seinen allgemeinen Kohlenstoffausstoß zu reduzieren. Fairmont stimmte einem geschäftsweiten Plan zur Reduzierung von Kohlenstoffausstoß zu und verpflichtete sich, die CO2-Emissionen von seinem aktuellen Hotel Portfolio bis 2013 um 20% unter das Niveau von 2006 zu bringen.

1990 von dem Unternehmen eingeführt ist die Green Partnership von Fairmont ein preisgekröntes Umweltprogramm, das sich darauf konzentriert, den Umwelteinfluss des Hotelbetriebs zu minimieren. Zusätzlich zur Veröffentlichung des “The Green Partnership Guide”, einem Handbuch darüber, wie man grüne Politik betreibt, das in seinen Hotels und in anderen Betrieben der Hotelbranche genutzt wird, umfassen die Initiativen das Recycling und die Wiederverwendung organischen Abfalls aus den Hotelküchen, den Einkauf von nachhaltigen Meeresfrüchten, eine grüne Konferenzlösung mit dem Namen Eco-Meet, stromsparende Beleuchtung, das Anlegen von Kräutergärten auf Hoteldächern und die Wiederverteilung sorgsam verwendeter Produkte und Nahrung an Notleidende.

So kann man seinen Skiurlaub umweltbewusst verbringen im Banff Springs Hotel:

www.travelworldonline.de/banffspringshotelski.html

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Die Preußen kommen - Mit dem ersten echten Kartoffelbier Deutschlands
Zurück zu den Ursprüngen – Man erinnere sich an seine preußischen Vorfahren, nehme Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Kartoffelsole, vertraue auf die überlieferte Braukunst der Mönche und braue ein einzigartiges Kartoffelbier.   [...] mehr
Email
Print