Kulinarische Oasen in der Servicewüste Deutschland gesucht

“Servicewüste Deutschland” war einmal ein viel bemühtes Schlagwort, wenn es um die hiesige Service-Qualität ging. Dass dieser Begriff längst überholt ist, können deutsche Restaurants jetzt wieder beweisen – und sich zur Service-Oase 2010/2011 wählen lassen.

Ab September werden zum dritten Mal die Service-Oasen Deutschlands gesucht. Interessierte Restaurants können sich bewerben und ihre eigenen Gäste zur Wahl motivieren. Denn die Gäste bilden die Jury und stimmen zwischen September 2009 und Februar 2010 online ab.

Küche – Ambiente – Service
Bewerben können sich gastronomische Betriebe, die neben einer guten Küche und einem schönen Ambiente auch einen herausragenden Service zu bieten haben. Die Auszeichnung wird in drei Kategorien vergeben:

• Restaurants mit Hauptspeisen für durchschnittlich bis zu 20 Euro
• Restaurants mit Hauptspeisen für durchschnittlich 20 bis 30 Euro
• Restaurants mit Hauptspeisen für durchschnittlich mehr als 30 Euro

Die Restaurants mit den meisten Stimmen in der jeweiligen Kategorie erhalten die Service-Oase in Gold. Alle Prämierten erhalten zudem ein Emblem für die Eingangstür und einen Eintrag in dem neu aufgelegten Führer “Service-Oasen Deutschland”.

Unterlagen anfordern, wählen lassen
Ab sofort können Gastronomen   kostenlos Aktionskärtchen und Aufsteller bestellen, um ihre Gäste auf die Wahl aufmerksam zu machen. Auch Online-Banner zur Einbindung in die eigene Website werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Kontakt:
Tel.: 02745 / 92 02 – 787
Fax: 02745 / 92 02 – 987
E-Mail: partnermarketing@aexp.com

Weitere Informationen zu den Service-Oasen Deutschland erhalten sie unter www.service-oase-deutschland.de.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Rezidor eröffnet neues Hotel im luxuriösesten Stadtteil von Kairo
Die Rezidor Hotel Group hat ein sehnsüchtig erwartetes Hotel in der ägyptischen Hauptstadt Kairo eröffnet. Das erste Luxushotel in dieser Stadt ist ein Signal für die weitere strategische Expansion in den Schwellenländern. Die Hoteler [...] mehr
Email
Print