Zwischen Kapstadt und Kitzbühel – Neue Mitglieder bei den Leading Hotels

Die Hotelmarketingallianz The Leading Hotels of the World hat ihr Portfolio erweitert. Gäste haben ab sofort fünf weitere außergewöhnliche Mitglieder zwischen Kapstadt und Kitzbühel zur Auswahl. Sie alle werden am strengen Leading Hotels-Qualitätskriterienkatalog gemessen. Insgesamt gehören über 450 Hotels zum Kreis der Leading Hotels.

Im Mai eröffnete das One&Only Kapstadt als „Urban Resort“ an der Waterfront. 91 Zimmer befinden sich im modernen Hauptgebäude, dem so genannten „Marina Rise“. 40 Suiten liegen auf einer separaten Insel, die absolute Privatsphäre garantiert. Die Lobby Lounge und die Bar bieten beste Aussicht auf den Tafelberg. Weitere Besonderheiten des Hotels sind zwei Gourmet-Restaurants von Gordon Ramsay und Nobu, ein Wine Loft, ein 1200 Quadratmeter Wellnessbereich und eine auf afrikanische Werke spezialisierte Kunstgalerie. www.lhw.com/One&OnlyCapeTown

Ebenfalls im Mai eröffnet hat das Rocco Forte The Augustine in Prag. Das Hotel wurde in einen Komplex aus sieben historischen Gebäuden integriert. Der größte Bereich des Hotelkomplexes ist das Augustinerkloster St. Thomas aus dem 13. Jahrhundert, dem das Hotel seinen Namen verdankt. 111 Zimmer und Suiten gehören dazu, darunter die dreigeschossige Turm-Suite. Einen Gegensatz zu den historischen Gebäuden bildet das Klosterrestaurant im verglasten Innenhof, das moderneren Linien folgt. Damit sind elf Rocco Forte Hotels-Mitglied bei den Leading Hotels. www.lhw.com/Augustine

Neue Hotelprojekte mit Vorverträgen für eine Leading Hotels-Mitgliedschaft:

Le Gray, Beirut (Eröffnung Oktober 2009): Zusammen mit der britischen Designerin Mary Fox Linton hat Gordon Campbell Gray ein weiteres Mal ein außergewöhnliches Hotel kreiert, dessen Design er selbst als „berauschend zeitgemäß“ beschreibt. Holz, heller Stein und Glas sind die beherrschenden Stilelemente. Le Gray liegt im historischen Altstadtbereich Beiruts mit 75 Suiten und zwölf Deluxe-Zimmern. Eine Rooftop-Bar mit Panorama Restaurant und ein Pool in Purpur auf dem Dach des Hotels sind besondere Elemente des Hotels. Von hier oben hat man den besten Blick über die Altstadt bis hin zum Mittelmeer und den Gipfeln des Libanon Gebirges. www.lhw.com/LeGray

Kameha Grand, Bonn (Eröffnung November 2009): In knapp 100 Tagen eröffnet das Kameha Grand. Auf einer Fläche von 18.650 Quadratmeter entsteht ein außergewöhnliches Designhotel mit 190 Zimmern und Suiten für Individualisten (Bild Links: Fairplay Suite). Das gesamte Interieur kreierte der renommierte niederländische Designer Marcel Wanders, ein Rockstar unter den Designern. Mit der Umsetzung seiner detailverliebten, neobarocken Entwürfe wurden die Deutschen Werkstätten Hellerau beauftragt. www.lhw.com/KamehaGrand

Royal Spa Kitzbühel (Eröffnung Ende 2009): Rechtzeitig zur Wintersaison 2009/10 eröffnet das 5-Sterne Hotel Royal Spa Kitzbühel in unmittelbarer Nähe des noblen Skiorts Kitzbühel in Tirol. Die 123 Zimmer und 32 Suiten sind vom traditionellen Tiroler Design inspiriert. Für wohlige Wärme nach dem Wintersport sorgen Marmorbäder mit Fußbodenheizung in jedem Zimmer, eine gemütliche Kaminbar sowie ein 2.600 Quadratmeter großer Spa Bereich auf drei Ebenen. www.lhw.com/RoyalSpaKitzbuhel

Weitere Informationen und Buchung über www.lhw.com oder über die kostenlosen Service– und Reservierungsnummern von The Leading Hotels of the World: 0800 8521 100 für Deutschland, 0800 295 284 für Österreich und 0800 551 123 für die Schweiz.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Gourmand World Cookbook Award
DER FEINSCHMECKER: Weltbestes Foodmagazin! In der Pariser Comédie Française wurde  DER FEINSCHMECKER als „Best Food Magazine in the World“ von der Jury der „Gourmand World Cookbook Awards“ ausgezeichnet. Große Freude in der [...] mehr
Email
Print