Wein, aber klein auf „Roter Hahn“-Höfen im Herbst – Mehr als Törggelen

Wenn im Glas mit spritzig-jungem Wein die milde Herbstsonne funkelt, spüren auch Nicht-Önologen: Südtirols gelebte Weintradition entlang von Etsch und Eisack ist ein absolutes Highlight. Auf den kleinen Weinhöfen der Marke „Roter Hahn“ und auf Wanderungen zu den Buschenschänken des Landes sind Urlaubs-Gäste zur Erntezeit der großen Weinkultur ganz dicht auf der Spur.

Bereits Anfang September wird es in diesem Jahr hoch hergehen in den Weinhängen des unteren Eisacktals, links und rechts der Weinstraße und rund um Meran. Die Lese ist der langersehnte Herbst-Auftakt und bald schon, wenn die Blätter bunt sind und der Sommer-Dunst über den Bergen kristallklarer Luft gewichen ist, lässt sich „Nuier“ oder „Suser“ genießen, der neue Wein. Herbst-Genuss in Südtirol ist ein ganzheitliches Erlebnis aus Wein, Küche, Natur und viel südlichem Flair, das in den milden Lagen noch bis in den November hinein genossen werden kann.

Neben fantastischen Tropfen aus Südtiroler Klassikern wie Lagrein, Vernatsch und Gewürztraminer entstehen auf manchen der kleinen Höfe auch verführerische Raritäten. Dazu gehören auch in Südtirol selten gewordene Sorten wie der würzige „Kerner“, der leicht-fruchtige „Blatterle“ oder der kirschige „Zweigelt“. Übrigens: Lediglich 0,7 Prozent der in Italien produzierten Weinmenge stammem aus Südtirol und doch hat sich die Region mit immer neuen Spitzenweinen einen legendären Ruf erworben.

Gäste auf Weinhöfen der Dachmarke „Roter Hahn“ sind live dabei, wie aus den süßen Früchtchen die ersten leichten Tropfen des Jahres gekeltert werden. Auch wenn die meisten Trauben heute in die großen Kellereien wandern, sind die kleinen, aber feinen Mengen Eigenbauwein die große Leidenschaft der Höfe. Bei einem Gläschen am Abend lässt sich vom Gastgeber dabei viel erfahren über die Geheimnisse guten Weins.

Nicht zuletzt sind die Feriendomizile der Weingebiete ideale Ausgangspunkte für Wanderungen im unteren Eisacktal, durch die tieferen Lagen des Meraner Landes und den schon mediterran geprägten Süden Südtirols. Wie wenige andere Regionen im Herbst sind die Landschaften hier intensiv bestimmt von Licht und Farbe. Zwischendurch laden die traditionellen Buschenschänken der Marke „Roter Hahn“ zur Rast ein. Buschenschänken sind Weinhöfe mit altem Schankrecht, das durch einen „Buschen“ genannten Weinzweig über der Tür angezeigt wurde. Beim Törggelen am Ursprung verbindet sich hier authentische Weintradition mit frischer bäuerlicher Küche.

Weitere Auskünfte:
„Roter Hahn“ – Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Südtiroler Bauernbund K.-M.-Gamper-Straße 5 I-39100 Bozen
Fon +39 0471 99 93 25 Fax +39 0471 99 93 76 www.roterhahn.it

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
„Frisch und lecker durch den Tag“ - Compass Group startet Kooperation mit dean&david
Unter dem Motto „Frisch und lecker durch den Tag!“ startet die Compass Group eine Kooperation mit der „Healthy Fast Food“-Kette de-an&david. In den Betriebsrestaurants der Compass Group werden zukünftig ausgewählte Salatkreati [...] mehr
Email
Print